Lernkarten

Karten 28 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 14.04.2020 / 14.04.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 28 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Basen & Nukloetide

  • Purine: Grundbausteine aus Adenine und Guanine
  • Pyrimidine: Grundbausteine aus Cytosine und Thymine
  • Nukleosid= 1 Base + 1 Zucker
  • Nukleotid= 1 Nukleosid + 1-3 Phosphatguruppen
Fenster schliessen

DNA:Doppelhelix

Kleine und grosse Grube; major grove hat mehr Platz um anzudocken

Fenster schliessen

RNA: Sekundäre Strukturen

  • Einsträngig = felxibel
  • kann mit sich sebst Basenpaare bilden → palindromische Sequenz= kurze Basensequenz doppelsträngiger DNA oder RNA, deren Einzelstrangabschnitte jeweils eine dem Komplementärstrang gegenüber spiegelverkehrte Basenabfolge aufweisen.
  • ➔ Und so komplexe (katalytische wirksame) sekundäre Strukturen annehmen → Ribosome
  • RNA kann auch U und G paaren ist aber sehr instabil
Fenster schliessen

Aminosäuren

  • (positiv, negativ, wasserlöslich, hydrophob, sauer oder basisch)
  • Essentiell Amonisäuren heissen so, weil sie nicht vom Körper selbst hergestellt werden können und über die Nahrung aufge-nommen werden müssen
  • Nicht-Essentiell können wir selber herstellen
  • Seitenkette der Aminosäuren machen sie unterschiedlich
Fenster schliessen

Peptidbindung

N-Terminus – H2N-COOH—C-Terminus

Fenster schliessen

Proteine: Struktur

  • Protein= langes Peptid (Polypetid) = Aminosäure
  • Petid =< 100 Aminosäuren meist einfache Struktur (ungefaltet)
  • Katalytisch aktives Protein= Enzym (-ase)
    • Primärstruktur→ Aminosäurenkette
    • Sekundärstruktur→ beta-sheet und alph-helix
    • Tertiärstruktur→ Protein (Monomer)
    • Quartiärstruktur→ Oligomer (DANN clamp)
Fenster schliessen

Proteine-Wirkmechanismus

Proteine können infolge Änderungen ihrer Umgebung (Substrate, Signalstoffe, Temperatur, PH ) ihre Form ändern (Konformationsänderung→ bewirkt, dass das Protein seine Wirkung entfaltet)

Fenster schliessen

Central Dogma

zentrales Theorem (DNA Replikation→DANN, Transkription→ RNA-Translation → Protein