Lernkarten

Karten 8 Karten
Lernende 37 Lernende
Sprache English
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 05.12.2014 / 01.08.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 8 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was versteht man unter dem STOP Prinzip?

S =  Substitution (Kann die Gefahr ersetzt werden?)

T =  Technische Schutzmassnahme (Arbeitsmittel, Anlagen, Maschinen...  mit     technische Schutzmassnahmen sichern)

O =  Organisatorische Schutzmassnahme (Organisation von sicheren  Bedingungen, Abläufen, am Arbeitsplatz, Vermeidung von  Überforderungen)

P =  Persönliche Schutzmassnahme (Persönliche Schutzvorkehrungen -  Schutzausrüstung, Verhaltensregeln) Manipulieren

Fenster schliessen

Wie kann man MA zu Arbeitssicherheit motivieren?

  • Vorbildfunktion
  • Feedback / Lob
  • Dialog
  • Betroffene zu Beteiligten machen (MA mitbestimmen lassen in Bezug auf Schutzausrüstung)
  • Bezug herstellen (Beispiele bringen, Personen präsentieren, die einen Unfall am Arbeitsplatz hatten)
Fenster schliessen

Was für Abfälle gibt es?

  • Siedlungsabfälle (Haushaltsabfall)
  • Kompostierbare Abfälle (Grünabfall, Gartenabfall)
  • Sonderabfälle (Haushalt und Kleingewerbe)
  • Bauabfälle (Bauschutt) 
Fenster schliessen

In welche 3 Kategorien wird das Abwasser unterteilt?

  • Kommunales Abwasser (vorwiegend aus Haushalten)
  • Industrieabwasser (aus industriellen Betrieben)
  • Anders verschmutztes Abwasser (Z.B. Regenwasser
Fenster schliessen

Was ist BSB?

BSB ist biochemischer Sauerstoffbedarf ---> Es beschreibt wie viel Sauerstoff im Wasser vorhanden sein muss, damit sich die organische Stoffe sich abbauen. 

Fenster schliessen

Was ist CSB?

CSB ist chemischer Sauerstoffbedarf ---> Es beschreibt wie viel Sauerstoff im Wasser vorhanden sein muss, damit sich die oxidierbaren  Stoffe im Wasser abbauen.  

Fenster schliessen

Nennen Sie mir die wichtigsten Aspekte der Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz?

  • Schutz der Arbeitnehmer
  • Konformität der Unternehmungen gegenüber ihren Anspruchsgruppen( Gesetzgeber, Kunden, Gesellschaft)
  • Sicherheitskultur ( Motivation)
  • Verhindern von Berufsunfällen und Berufskrankheiten
Fenster schliessen

 Zählen Sie verschiedene Methoden zur Gefahrenermittlung auf?

  • Sicherheitsrundgang mit Massnahmenplanung 
  • Gefahrenportfolio
  • Risikoanalyse
  • Unfallabklärung
  • Sicherheitsabnahme
  • Meldung von Mitarbeitenden