Lernkarten

Karten 11 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 20.10.2021 / 30.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 2 Text Antworten 9 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Untersuchungsgegenstand der klinischen Psychologie ist psychisches Leid (oft “Psychopathologie”).

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Psychisches Leid ist objektiv.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Psychisches Leid ist generalisierbar. (Es geht ganz vielen ähnlich, andere können verstehen.)

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Welche Rolle hat klinische Psychologie in der Gesellschaft?

Klinische Psychologie: Begegnen von psychischem Leid mit wissenschaftlicher Methodik mit dem Fokus auf psychologischen Mechanismen

Fenster schliessen

Welche Fragen will die klinische Psychologie beantworten?

• Wie können wir ein gemeinsame Sprache formen? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es zwischen subjetiven Erfahrungen? (Klassifikation und Diagnostik)

• Welche äußeren und inneren Faktoren beeinflussen den zeitlichen Verlauf von psychischem Leid? (Ätiologie und Bedingungsanalyse)

• Wie können wir effektiv intervenieren? (Prävention, Psychotherapie und Rehabilitation)

• In welchem gesellschaftlichen Rahmen bewegen wir uns? (Epidemiologie, Gesundheitsversorgung)

Letztlich: Wie kann psychisches Leid verringert werden?

Fenster schliessen

Die jahrzehnte lange Suche nach spezifischen Biomarkern war erfolgreich.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Psychisches Leid ist objektivierbar. Die klinische Psychologie ist nicht mehr auf Subjektivität angewiesen.

Richtig

Falsch

Fenster schliessen

Monoaminhypothesen: Psychopharmaka beeinflussen Neurotransmitter. Daraus entstand die Hypothese, Neurotransmitter sien ursächlich für z.B. Depressionen. Diese Hypothese wurde widerlegt, ist dennoch weit verbreitet.

Richtig

Falsch