Lernkarten

Karten 94 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 07.04.2021 / 22.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 94 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie verändert sich im Mittel die Lernfreude im Verlauf der Schulzeit und wie kann man diese Veränderung erklären?

Die Lernfreude sinkt im Verlaufe der Schulzeit im Mittel ab. Dies wird darauf zurückgeführt, dass man sich im Laufe der Grundschulzeit eigener Leistungsprobleme (durch soziale Vergleiche) bewusster wird, der schulische Leistungsdruck ansteigt und dass Jugendlichen oftmals andere Interessen wichtiger sind als schulische Interessen

Fenster schliessen

Welche Veränderungen in Fähigkeitsselbstbildern sind im Laufe der Kind-heit zu beobachten?

Globale Fähigkeitsselbstbilder werden von der mittleren bis zur späten Kindheit realistischer und damit verbunden auch im Mittel negativer. Nur wenn man Kinder nach sehr spezifischen Fähigkeiten fragt, die im Verlauf der Kindheit zunehmen, findet man auch positive Veränderungen in den Selbstberichten

Fenster schliessen

Welche Befunde erbrachten die Studien zum Belohnungsaufschub?

Im Vorschulalter nimmt die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub deutlich zu. Kinder, die im Vorschulalter über eine stärker ausgeprägte solche Fähigkeit verfügen, sind im Jugendalter sozial und schulisch kom-petenter, frustrationstoleranter und überlegter im Handeln.

Fenster schliessen

Äquilibrium

Nach Piaget besteht ein Äquilibrium aus einer Passung zwischen den ei-(kognitives Gleichgewicht) genen kognitiven Schemata und den Vorkommnissen der Umwelt. Einesolche Passung kann durch Assimilation und Akkommodation erreicht werden

Fenster schliessen

Allele

Varianten eines Gens, die zu unterschiedlichen Ausprägungen eines Merkmals führen.

Fenster schliessen

Akkomodation nach Piaget

Der Prozess, kognitive Schemata an neue Umweltgegebenheiten anzupassen.

Fenster schliessen

Angststörungen

Psychische Störungen, bei denen die beständige Furcht vor einem Objekt oder einer Situation, vor denen Menschen üblicherweise keine Angst empfinden, oder unspezifische Ängste im Vordergrund stehen

Fenster schliessen

Assimilation

Der Prozess, mit dem Kinder die Umwelt im Sinne ihrer vorhandenen Schemata interpretieren