Lernkarten

Karten 171 Karten
Lernende 18 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 20.11.2017 / 05.03.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 171 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was gehört alles zur zwischenmenschlichen Kommunikation?

1. Verbal / nonverbal
2. direkt / indirket (Skype, SMS etc.)
3. einseitig / zweiseitig
4. mündlich / schriftlich
5. persönlich / geschäftlich
6. privat / öffentlich

Fenster schliessen

Was bedeutet Metakommunikation?

Metakommunikation ist Kommunikaton über die Kommunikation. Die Gesprächspartner sprechen darüber, wie sie miteinander umgehen oder was sie im Moment stark beschäftigt.

Dies verlangt kritisches Hinterfragen des eigenen Verhaltens.

Fenster schliessen

Nenne mögliche Fragestellungen in der Metakommunikation?

-Wie fühle ich mich nach dem Gespräch?

-Was machte betroffen?

-Was möchte ich beim nächsten Gespräch verändern?

Fenster schliessen

Nenne Beispiele für Störungen in der Kommunikation?

Sender:
-
Wenn der Sender die Nachricht für den Empfänger nicht richtig codiert.
-Wenn dem Sender sprachliche Fehler unterlaufen, welche zu einem Missverständnis führen.
-Wenn der Sender Fremdwörter falsch verwendet.

Empfänger:
-Wenn der Empfänger die Nachricht nicht richtig entschlüsselt.
-Wenn der Empfänger Schlüsselbegriffe nicht versteht.

Fenster schliessen

Was sind versteckte Botschaften?

Äusserungen, welche die eigenen Bedürfnisse, Wünsche, Foderungen etc. nur versteckt zum Ausdruck bringen.

Der Sender erwartet jedoch, dass der Empfänger die versteckte Botschaft troztdem versteht.

Botschaft:
"Ich hab schon wieder zugenommen!"

Versteckte Botschaft:
"Sag mir, dass ich schlank bin!"

Fenster schliessen

Was sind Lösungsbotschaften?

Der Sender sagt der Empfänger was er zu tun hat, obwohl der Empfänger nicht danach gefragt hat.

Sender treibt Empfänger in die Ecke, übt Macht aus.

Beispiel:
"Wenn du nicht bald damit aufhörst, wird es dir leidtun!"

Fenster schliessen

Was sind Unterstellungen und Interpretationen?

Sind Aussagen, mit denen der Sender dem Emfpänger Absichten und Motive zuschiebt, ohne zuvor zu prüfen, ob sie wirklich der Wahrheit entsprechen.

Gegenüber wird in die Ecke gedrängt und sieht sich oft gezwungen, sich zu entschuldigen oder zu rechtfertigen, für etwas was gar nicht stimmt.

Beispiel:
"Sie haben sie doch nur befördert, weil sie Ihnen besser gefällt als ich!"

Fenster schliessen

Was sind Killerphrasen?

Killerphrasen (nicht sachlich) zielen direkt auf die Person ab und versuchen, diese zu verletzen und zu verunsichern.

Beispiel:
"Das ist doch Unsinn! Wass wissen Sie schon, wie wir hier arbeiten!"