Lernkarten

Karten 33 Karten
Lernende 10 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 15.10.2020 / 14.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 33 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Entstehung der Opferhilfe

  • 1978 
    • Zeitschrift
  • 1979
    • Volksinitiative durch Zeitschrift Beobachter
  • 1984
    • Gegeninitiative BR: Nicht nur materielle Hilfe, sondern auch persönliche Hilfe und Rechtshilfe beinhaltet.
  • 1994
    • Volksabstimmung: Ja zum Opferhilfegesetz
Fenster schliessen

Opferhilfe in der BV

Art. 124

Bund und Kanton sorgen dafür, dass Personen, die durch eine Strattat in ihrer körperlich, psychischen oder sexuellen Unversehrtheit beeinträchtigt worden sind, Hilfe erhalten und angemessen entschädigt werden, wenn sie durch dies in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. 

Fenster schliessen

Organisation Bund

  • Erlass der Bundesgesetze
  • Abgeltung besonderer Finanzhilfe an die Kantone
  • Ausgestaltung der Kantonsbeiträge
  • Periodische Überprüfung der Massnahmen
  • Führung der Statistik
Fenster schliessen

Organisation Kantone

  • Vollzug der Bundesgesetze
  • Erlass der kantonalen Rechtsgrundlage
  • Einrichutng von Beratungs- nd Entschädigungsstellen
  • Sicherung der Beiträge
  • Berichterstattung an den Bund 
Fenster schliessen

Was bedeutet unmittelbar?

Dass die Beeinträchtigung im direkten ZH mit der Straftat steht 

Fenster schliessen

Unversehrtheit?

Rechtsschaffenheit, Ganzheit, Unbescholtenheit

Straftaten wie z.B. Vermögensdelikte (Diebstahl, Betrug oder Sachbeschädigung) fallen nicht darunter

Fenster schliessen

Straftaten, die zur Opferhilfe berechtigen

  • Tötung
  • Körperverletzung
  • Raub
  • Erpressung
  • Drohung 
  • Nötigung
  • Menschenhandel 
  • Ausnützung in einer Notlage
  • Pornografie
Fenster schliessen

Unentgeltliche Leistungen und Kostenbeiträge

  • Beratung
  • Soforthilfe
  • Längerfristige Hilfe