Lernkarten

Karten 51 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 15.10.2020 / 04.02.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 51 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Unterschied Erkrankung (Disease), Krank sein (Illness) und sickness?

Disease: Diagnose, Zustand

Illness: Erleben der Krankheit

Sickness: Negative Auswirkungen der Reaktion der Gesellschaft

Fenster schliessen

WHO Definition chnoische Erkrankung

Erkrankung von langer Dauer und mit gewöhnlich langsamen Fortschreiten

Fenster schliessen

Wann wird ein physiologischer Verlauf zu einer Krankheitsverlaufskurve?

Wenn Bewältigungsarbeit geleistet wird und es dadurch zur Besserung kommt

Fenster schliessen

Ziel Krankheitsverlsaufskurve

Trotz individuellem Verlauf, Gemeinsamkeiten zwischen Phasen erkennen, sie Einfluss nehmen auf Gesundheitssatatus und Unterstützungsbedarf

Fenster schliessen

Auf was bezieht sich die Krankheitsverlaufskurve?

Nicht nur auf den physiologischen Verlauf, sondern auch auf die gesamte Arbeit, die geleistet wird und auf die Belastung aller Mitwirkenden

Fenster schliessen

Corbin und Strass 3 Grundhedanken

- Fokus auf Bewältigungsarbeit

- Familie/Angehörige erleben es vergleichbar intensiv wie Betroffener

- Chronische Krankheit ist nur aus dem Verlauf erfassbar

Fenster schliessen

Varibilität und Phasierung?

Varibilität: Form, Dauer, Arbeit/deren Auswirkungen

Phasierung: Akut bis sterben, physisch und psychisch nicht immer gleicher Verlauf

Fenster schliessen

Corbin und Strauss Phasen, was die Phasen kennzeichnet und pflegerische Intervention in den Phasen

- Vor Krankheits- und Verlaufskurve: keine Symptome : Prävention, um Spitalaufenthalte etc. zu verhindern/heruaszuschieben

- Einsetzen der Krankheitsverlaufskurve: Zeitpunkt der Diagnose, Auftreten von Symptomen : 

- Krise : Lebensbedrohlich : Lebensfähigkeit und Normalität zurückgewinnen

- Akut: akuter Krankheitszustand oder Komplikation, Spitalaufenthalt notwendig : Krankheitsphase unter kontrolle bringen

- stabil: Krankheitsverlauf unter Kontrolle mittels Heilprogrammen : Stabilität erhalten, Biographiebezogene Lebensaktivitäten unterstützen, Häusliches Umfeld stärken

- Instabil: Symptome nicht unter Kontrolle, Spitalaufenthalt nicht nötig : Versuchen, Stabilität zu erreichen, Bewältigungsstraegien anpassen

- Verfall/Sterben: zunehmende Verschlechterung, verstärktes Auftreten von Symptomen (Verfall), Wochen, Stunden vor dem Tod (Sterben) : Palliative Pflege, Begleitung beim Sterben, Symptome, Leiden mindern