Lernkarten

Karten 52 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 02.12.2021 / 22.12.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 9 Text Antworten 42 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Nach Cortina (2006), welche Variablen von Schülerseite korrelieren mit der Schulleistung?

Kognitive Fähigkeiten/Vorwissen mit .44

Kognitive Fähigkeiten/Vorwissen mit .65

Entwicklungsstand mit .10

Entwicklungsstand mit .29

Motivation mit .10

Fenster schliessen

Nach Cortina (2006), welche Variablen von Unterrichtsseite korrelieren mit der Schulleistung?

Quantität / Zeit mit .38

Quantität / Zeit mit .48

Qualität mit .38

Qualität mit .48

Fenster schliessen

Nach Cortina (2006), welche psychologischen Faktoren korrelieren mit der Schulleistung?

häusliche Umwelt mit .31

häusliche Umwelt mit .20

Klassen- und Schulklima mit .20

außerschulische Peer-Beziehungen mit .31

Massenmediennutzung mit .10

Fenster schliessen

Welche 3 Faktoren sind nach Cortina (2006) am wichtigsten für Schulleistungen?

Häusliche Umwelt

Kognitive Fähigkeiten

Massenmediennutzung

Qualität des Unterrichts

Motivation des Schülers

Fenster schliessen

Was waren zentrale Befunde in Bezug auf Geschlecht und den naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Jungen und Mädchen in der PISA-Studie 2018? 

Signifikante Geschlechtsunterschiede in Deutschland

Keine signifikanten Geschlechtsunterschiede weltweit

Mehr Jungen in den Randbereichen

Mehr Jungen im Mittleren Bereich

Mehr Mädchen im Mittleren Bereich

Fenster schliessen

Was genau definiert den Begriff der familiären Lernumwelt? (Home Learning Environment)

Diejenigen Aspekte, die dem Kind im Rahmen der Familie die Möglichkeit bieten und es darin unterstützen, spezifische Vorläuferfertigkeiten und zusätzliche Fähigkeiten im Bereich Schriftsprache und Mathematik zu erwerben und zu üben und damit auch weiterführende schriftsprachliche und mathematische Kompetenzen zu entwickeln.

Fenster schliessen

Welche Aussage(n) zur familiären Lernumwelt ist / sind korrekt? 

Eine Unterscheidung in „Home Literacy Environment“, „Home Numeracy Envrionment“ und „Home Speech Environment“ erscheint sinnvoll

Familiäre Lernumwelt fördert vor allem Vorläuferkompetenzen wie z.B. Ziffernkenntnis oder Wortschatz

Zur familiären Lernumwelt gehört unter anderem das kulturelle Kapital und das implizite Lernen

Die Erfassung und Operationalisierung der familiären Lernumwelt ist inzwischen standardisiert

Fenster schliessen

Wie kann die HLE operationalisiert werden?

Befragung der Eltern

Befragung der Kinder

Beobachtung in Familien

Home Observation Measurement of the Environment

Fragebogenformat über kindliche Kenntnisse von Kinderbüchern