Lernkarten

Karten 18 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 08.07.2020 / 21.07.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 10 Text Antworten 8 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Zu den essentiellen Aminosäuren zählen:
A + Frage (eine Aussage ist richtig kreuze diese an)

Leucin, lsoleucin, Valin, Lysin, Threonin, Methionin, Alanin, Phenylalanin, Tryptophan

Leucin, lsoleucin, Valin, Lysin, Threonin, Methionin, Histidin, Phenylalanin, Tryptophan

Leucin, lsoleucin, Valin, Lysin, Arginin, Methionin, Histidin, Phenylalanin, Tryptophan

Leucin, lsoleucin, Valin, Lysin, Threonin, Methionin, Histidin, Tyrosin, Phenylalanin

Fenster schliessen

Mit welchen zwei pflanzlichen Nahrungsmitteln lässt sich Reis optimal kombinieren, um
die biologische Wertigkeit zu erhöhen?
A + Frage (zwei Aussagen sind richtig, kreuze diese an)

Erbsen

Milchprodukte

Sojabohnen

Kartoffeln

Fenster schliessen

Welches Enzym ist bei der Verdauung von Proteinen irrelevant?
A + Frage (eine Aussage ist richtig, kreuze diese an)

Galaktase

Chymotrypsin

Enteropeptidase

Pepsin

Fenster schliessen

Was können Hinweise auf eine schlechte Proteinversorgung einer Person sein?
A + Frage (mehrere Aussagen sind richtig, kreuze diese an)

Haarausfall

Aufgeblähter Bauch

Ödeme

Kraftlosigkeit

Fenster schliessen

Wonach muss in einer Anamnese gefragt werden, um die Proteinversorgung abzuschätzen?

  • Nach Lebensmittel und Produkten mit hohem Proteingehalt 
  • Ausreichende Gesamtenergiezufuhr (damit nicht Proteine in Glucose umgewandelt werden) 
Fenster schliessen

Welche Bevölkerungsgruppen haben ein besonders hohes Risiko einen Proteinmangel zu haben?

  • Personen in Entwicklungsländern mit erhöhtem Bedarf (Kinder, Schwangere, Stillende) 
  • Bei Erkrankungen oder sehr einseitiger Ernährung (Diät) sehr kontrolliertem Essverhalten (Veganismus) 
Fenster schliessen

Nenne 4 Aufgaben von Proteinen im Körper:

  1. Synthese körpereigener Proteine aus essentiellen Aminosäuren für den Zell- Gewebe- und Muskelaufbau
  2. Strukturproteine - Kollagen in Muskeln und Sehnen, Bindegewebe, Knochen, Zähne, Haare, Nägel
  3. Transportproteine - z.B. Albumin, Hämoglobin (02 im Blut) Lipoproteine
  4. Speicherproteine - z.B. Ferritin speichert Eisen
  5. Bewegungsproteine - z.B. Myosin in den Muskeln
  6. Bestandteil von Enzymen, Hormonen (Peptidhormone; Insulin, Parathormon) und Neurotransmittern (Adrenalin, Serotonin) - ermöglichen diverse Körper- und Stoffwechsela bläute
  7. Antikörper im Immunsystem
  8. Energiequelle (4 kcal / g) Glukoneogenese - Bildung von Glucose aus Proteinen (im Hungerzustand: Fasten, nach Operationen)
Fenster schliessen

Welches der erwähnten Lebensmittel liefert keine essentiellen Aminosäuren?
A+ Frage (eine Aussage ist richtig, kreuze diese an)

Linsen

Olivenöl

Mais

Baumnüsse