Lernkarten

Karten 33 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 21.05.2020 / 17.06.2020
Lizenzierung Namensnennung (CC BY)     (Prof. Gebhardt Uni Ulm)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 33 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

ROCE (5)

Return on Capital Employed, Rendite auf das eingesetzte Kapital 
▪ Wie groß ist die erwirtschaftete Rendite aus dem operativen Geschäft / Verzinsung des eingesetzten Kapitals 
▪ Zusammen mit WACC enthält ROCE die gleichen Infos wie CE.
▪ Gut, um UN (auch mit unterschiedliche Größen) zu vergleichen (→ Branchenanalyse)

ROCE = NOPLAT / CE = Nachsteuergewinn + eingesetztes Kapital

▪ Zusammenhang mit EVA
EVA = (ROCE - WACC) • CE

▪ Interpretation: ROCE > WACC → EVA > 0
Rendite die das UN erwirtschaftet ist > Rendite die der Kapitalmarkt für diese Art von Risiko verlangt, dann ökonomischer Gewinn vorhanden.

Fenster schliessen

Kapitalkosten / Kapitalrendite

Kapitalkosten
▪ Gegenteil von Kapitalrendite
▪ Kosten, die ein UN für zur Verfügung gestelltes Kapital entstehen
▪ erwartete Verzinsung des Kapitals (EK und FK)
▪ Ziel: EVA ermitteln (ökonomischer Gewinn) der sich am Marktwert orientiert. Aus der Bilanz erhält man den Marktwert nicht, da die Kapitalkosten in der Bilanz falsch ausgewiesen sind. Kapitalkosten sollten mit Marktzinssatz berücksichtigt sein.
▪ EK: Kapitalkosten sind nicht in der Bilanz ausgewiesen.
▪ FK
  - Verbindlichkeiten mit Zinsaufwand: Falscher Ausweis der Kapitalkosten (Insolvenzrisiko & Langläufige Kredite mit Zins ≠ Marktzins). 
  - Verbindlichkeiten ohne Zinsaufwand: Kurzfristig ohne separaten Ausweis
  - Verbindlichkeiten mit kalk. Zinsaufwand: wie mit Zinsaufwand betrachten 

Kapitalrendite
▪ Kapitalrendite ist die zu erzielende Rendite, die ein UN erwirtschaften muss, um Kapital am Kapitalmarkt zu erhalten. 
▪ Ziel: UN muss das eingesetzte Kapital bestmöglich einsetzen und mehren (positive Wertschöpfung generieren)

Fenster schliessen

WACC

Weighted Average Cost of Capital (gewichtete Kapitalkosten)
▪ Rendite die der Kapitalmarkt für diese Art von Risiko verlangt
▪ beinhaltet EK- und FK-Kostensatz, korrigiert um die Steuer.
▪ Hier werden Buchwerte betrachtet, keine Marktwerte.

WACC = E / (E+D)  • rE + D/(E+D)  •rD • (1-t)
E = BW Eigenkapital (Equity)
D = BW Fremdkapital mit Zinsausweis (Debt)
rE = EK-Kostensatz (Cost of Equity Rate) bzw. Eigenkapitalrendite
rD = FK-Kostensatz (Cost of Dept Rate) bzw. Fremdkapitalrendite
t = Steuersatz

Fenster schliessen

Marktzins

▪ Zinssatz auf Finanzmarkt 
▪ Wird benötigt, um den Marktwert aus dem Buchwert (Jahresabschluss) zu ermitteln.

Fenster schliessen

NOPLAT, Bereinigter Gewinn

Net Operating Profit Less Adjusted Taxes
▪ NOPLAT = Bereinigter Gewinn vor Zins&Steuern • (1-t)
  t = Unternehmenssteuersatz
▪ Enthält keine Kapitalkosten für kalk. Zinsen (Pensionen / Leasing) 

Bereinigter Gewinn vor Zins & Steuern
▪ Kein Offizieller Begriff
▪ aus GuV ermittelbar
▪ Bei EBIT: Nicht operative Erträge / Aufwendungen rausrechnen
(other Income/expenses, interest income, share of profit from investments, other income from investments)
​▪ Bei Operating Profit sind diese meist schon rausgerechnet. 

Bereinigter Gewinn = EBIT / Operating Profit + Abschreibung Goodwill & immat. Vermögensgüter + kalk. Zinsen, die in Umsatzkosten (und damit EBIT) enthalten sind -  nicht-operative Erträge / Aufwendungen 

Fenster schliessen

Ökonomischer Gewinn

▪ Welchen Wert hat das UN?
​▪ Ökonomischer Gewinn kann aus Jahresabschluss bzw. Martbewertung des EK ermittelt werden.
▪ EVA vor Steuern:  
= Bereinigter Gewinn vor Zins&Steuern - WACC • CE​
= ökonomischer Gewinn: Πi = (p-c) • qi -F

   pq = Umsatz, cq = variable Kosten (c=eV+wL+mP+rK), F = Fixkosten

e = Einkaufspreis
V = Vorprodukt pro Gast
w = Lohnkosten
L = Arbeitsdauer pro Gast
mP = Mietkosten pro m²
r = Kapitalkostensatz
K = eingesetztes Kapital

Achtung: Variable und Fixkosten enthalten Kapitalkosten, die nicht so einfach aus der Bilanz zu entnehmen sind.

1. Ermittlung aus Jahresabschluss
▪ mithilfe von EVA (Economic Value Added) als nächste Näherung an den Ökonomischen Gewinn. EVA auch Geschäftswertbeitrag
▪ EVA = NOPLAT - WACC • CE
bei NOPLAT = (1-t) • Bereinigter Gewinn vor Zins&Steuern

2. Mithilfe von Marktbewertung
▪ MWUN = MWE + MWF = BW + abdiskontierte ÖG
▪ Mithilfe von Tobin's Q bzw. MB
▪ Eigenkapital-Marktwert: MWE = Aktienkurs "stock price" * Aktien im Umlauf "Shares outstanding"

Fenster schliessen

Marktwert / Buchwert

Buchwert
​▪ Wieviel Kapital wurde dem UN zur Verfügung gestellt? Wird in der Bilanz dargestellt.

Marktwert
​▪ Welchen UN-Wert (EK+FK) hat das UN in Zukunft auf den heutigen Stichtag berechnet (abdiskontiert)?
Die Investoren sollen den Marktwert nehmen (steht in enger Beziehung zum ökonomischen Gewinn), um Erfolg des UN einschätzen zu können.
▪ Marktwert berücksichtigt den abdiskontierten Gewinn, daher ist ein Marktzins notwendig.
▪ MWUN = MWE + MWF = BW + abdiskontierte Ökonomische Gewinne (mit WACC)

Marktwert Fremdkapital
▪ Marktwert gleich Buchwert (außer Zinsen haben sich stark geändert / UN steht vor Insolvenz) 
▪ MWFK ≈ BWFK

Marktwert Eigenkapital 
▪ Marktwert ungleich Buchwert.
▪ Marktwert = Buchwert + abdiskontierter ökonomischer Gewinn (EK als Besitzer stehen Überschüsse aus UN zu.)
▪ MWEK = BWEK + abdiskontierte Ökonomische Gewinne
▪ Marktwert aus Internet entnehmbar: MWEk = Aktienkurs  • Aktien im Umlauf ("stock price"  • "shares outstanding") 

​Problem
​▪ Jahresabschluss: Bilanzieller Gewinn ≠ ökonomischer Gewinn wegen Kapitalkosten:
  EK Kapitalkosten sind in Bilanz nicht ausgewiesen (kein Marktzinssatz)
  FK Kapitalkosten sind falsch ausgewiesen (z.B. langfristige Verbindlichkeiten)
  Lösung: Bilanzieller Fehler rausrechnen, damit dann ökonomischen Gewinn ermitteln:
Ökonomischer Gewinn = NOPLAT - WACC • CE
("Gewinn vor Abzug der Finanzierungskosten - Marktzins • eingesetztes Kapital")

Fenster schliessen

Multiples (Tobin's Q und MB)

Tobin's Q (5)
Market to Book (2)

Vorausschauende Analyse des Ökonomischen Gewinns. Liefert zukunftsorientiert die ökonomischen Gewinne:

1) Tobin's Q (Q)
▪ Wie verändert sich der Marktwert im Vergleich zum Buchwert?
▪ Um ein wievielfaches unterscheidet sich der Marktwert vom Buchwert des gesamten UN?
▪ Bezieht sich auf das gesamte UN
▪ Wenn Q>1 dann ist die Rendite des UN größer als die Marktrendite. 
▪ Q<1 dann ist die Summe der Vermögensgegenstände des UN zu Marktpreisen höher als der (Börsen-) Marktwert des UN. Nicht in das UN investieren. 

Tobin's Q = MW/BW = (MWEK + MWFK) / (BWEK + BWFK) ≈ (MWEK + BWFK) / (BWEK + BWFK)

2) Market to Book (MB)
▪ Tobin's Q, jedoch nur für Eigenkapital
▪ Wenn gilt: MWFK=BWFK dann gilt: Tobin's Q = MB