Lernkarten

Karten 47 Karten
Lernende 7 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 25.02.2020 / 08.03.2020
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 35 Text Antworten 12 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Übersetzungen sind zu vermeiden?

Übersetzungen ins Langsame

Übersetzungen ins Schnelle

Fenster schliessen

was werden üblicherweise für Stähle angewendet für folgende Kettenräder:

- bis 30 Zähne, v max 7m/s?

- bei höheren Geschwindigkeiten?

- bei z>30 und normalen Geschwindigkeiten?

- Bis 30 Zähne (Kleinräder) und v = max. 7 m/s üblicherweise unlegierter
Stahl mit erhöhter Festigkeit (z.B. E355, C35E)

- Bei höheren Geschwindigkeiten wird eine Wärmebehandlung empfohlen:
  Vergütungsstähle C35E, C45E, 42CrMo4, u.ä.
  Einsatzstähle C15E, 15Cr3, 16MnCr5, u.ä.
  Härte 450 … 640 HV30

- Bei z > 30 genügen bei „normalen“ Geschwindigkeiten Grauguss (z.B. EN GJL
200), Sphäroguss (z.B. EN GJS 400) oder Stahlguss

Fenster schliessen

Kettentriebe sollten nach Möglichkeit wie angeordnet werden?

horizontal

vertikal

20°...45° zur Horizontalen

30°...60° zur Horizontalen

Fenster schliessen

welche Aussagen sind richtig?

das Lasttrum sollte immer obenliegend sein

das Leertrum sollte immer obenliegend sein

das Lasttrum muss etwas durchhängen

der Kettendurchhang im Leertrum soll max. 3% des Achsabstandes betragen

Fenster schliessen

Der Kettendurchhang im Leertrum sollte etwa sein....

1...3% der Trumlänge

1...3% des Achsabstandes

1...5% des Achssabstandes

1.5% der Trumlänge

Fenster schliessen

ein günstiger Achsabstand liegt zwischen....

a=30...50 x p (Kettenteilung)

Fenster schliessen

Wie gross sollte der Umschlingungswinkel einzelner Räder sein?

>=120°

Fenster schliessen

Was sind die Richtwerte für Fluchtungsabweichungen bei Kettenrädern?

- bei Langsamlauf

- bei Schnellauf


Max. 0.2 mm bei Langsamlauf

Max. 0.1 mm bei Schnelllauf und kurzen
Achsabständen