Lernkarten

Karten 41 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 17.06.2014 / 17.06.2014
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

<Kommunikation im Unternehmen>

Interne Kommunikation: Ziele

Motivation: informierte Mitarbeitende, „Management by
information“

Interesse, Integration und Identifikation: Austausch von
Arbeitserfahrungen, Partizipationsmöglichkeiten

Arbeitszufriedenheit: Bedürfnis nach Orientierung,
Einbindung, Kontakt, Bestätigung usw.

Betriebsklima und Unternehmenskultur

Aussenwirkung

 

Fenster schliessen

Interne Kommunikation: Inhalte I

Entstehung/Tradition: Warum gibt es das Unternehmen?
Welchen Stellenwert hat die Entstehungsgeschichte?

Prozesse/Struktur: Wie sieht die „Architektur" der
Organisation aus? Wer ist Ansprechpartner bei Problemen?

Aufgaben/Ziele: Welche Ziele werden verfolgt? Welcher
Beitrag wird von den einzelnen Bereichen erwartet? Wer hat
welche Aufgaben übernommen?

Entscheidungen: Wie laufen Entscheidungen ab und welche
Ursachen und Ziele liegen ihnen zu Grunde? Wer hat die
Verantwortung?

Sicherheit: Wie kann und will das Unternehmen die Zukunft
meistern? Welches sind seine Ziele?

Fenster schliessen

Interne Kommunikation: Inhalte II

Ordnung: Welche Normen, geschriebene und ungeschriebene
Gesetze gelten? Gibt es Ziele oder Vorgaben? Wie wird
Führung und Kooperation geregelt?

Identität: Wie unterscheidet sich das Unternehmen von
anderen? Woraus bezieht es seine „Unverwechselbarkeit?

Probleme/Schwächen: Wie überwindet das Unternehmen
Rückschläge, Fehlverhalten, Bedrohungen, Schwächen? Auf
welche Weise werden sie thematisiert?

Legitimation: Welche Begründungen für Handlungen bzw. für
Nicht-Handeln werden gegeben? Wie rechtfertigt das
Unternehmen Veränderungen (z.B. Marktpositionen) oder
Produkte, die in der Gesellschaft kritisiert werden?

Fenster schliessen

Kommunikationsabläufe

Lizenzierung: Keine Angabe

    

Fenster schliessen

Abwärtskommunikation

Ziele
Instruktionen und Arbeitsanweisungen an Belegschaft geben
über Pläne und Projekte informieren
Beweggründe für Managemententscheidungen darlegen
Aus- und Weiterbildung betreiben
Medien: Verteilmedien, kaum Feedback-Möglichkeiten
Rundschreiben, Arbeitsanweisungen, Jahresbericht,
interner Newsletter, Handbücher, Schwarzes Brett ...
Corporate TV, Videopräsentation, Film ...
Konferenzen, Tagungen, Seminare ...
Einstellungsinterview, Mitarbeitergespräche
Probleme: Informationsüberlastung, unpersönliche
Kommunikation

Fenster schliessen

Aufwärtskommunikation

Ziele
Leitung über aktuelle Arbeitsabläufe informieren
ungelöste Probleme zur Entscheidung bringen
Vorschläge für Verbesserung und Innovationen sammeln
Wissen und Erfahrungen in Problemlösungen einbeziehen
Meinungen und Gefühle der Mitarbeitenden aufnehmen
Medien
Berichte, Notizen, Aktenvermerke, E-Mail
betriebliches Vorschlags- und Beschwerdewesen,
Mitarbeiterbefragungen, Kummerkasten, Evaluation
vgl. auch Aufwärtskommunikation. Mitarbeitergespräch,
Workshops
Probleme: Beziehung Mitarbeitende - Vorgesetzte

Fenster schliessen

Horizontale Kommunikation

Ziele
Kommunikation auf gleicher Hierarchieebene sichern
Koordination sicherstellen
Probleme lösen
z.T. Ersatz für Aufwärts- oder Abwärtskommunikation
Medien
Intranet als Kommunikationsplattform
abteilungsübergreifende Besprechungen, Projektgruppen,
Qualitätszirkel, bereichsübergreifende Teams, Seminare ...
informelle Gespräche z.B. am Mittagessen, Gerüchte ...
Problem: isoliertes Wissen in Projekten, Risiko von
Fehlentscheidungen

Fenster schliessen

Kommunikationswege: mündlich

Tagungen, Konferenzen (Gruppenübergreifen)

Besprechungen, Workshops (innerhalb Gruppe)

Gespräch, Dialog (zwischen Personen)