Lernkarten

Karten 19 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 23.09.2019 / 23.09.2019
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Kontamination 

 

Verunreinigung toter Gegenstände oder Körperteilen mit MikroorganismenGegenstände sind nie infiziert.

Fenster schliessen

Kolonisation

 

Dauerhafte oder passagere Besiedlung von Oberflächen (Haut, Schleimhaut, Mundhöhle, Darm, Atem-und Genitaltrakt usw.)

Fenster schliessen

Normalflora, Mikrobiom, Standardflora 

 

Stimulation Immunsystem, Synthese von Nährstoffen und Vitaminen, Kolonisationsresistenz

Fenster schliessen

pathologische Kolonisationsflora 

Lizenzierung: Keine Angabe

 

Kolonisation mit spitalhygienisch relevanten Keimen

Fenster schliessen

Infektion 

 

Eindringen und Vermehrung des MO, mit Immunantwort vom Körper

Fenster schliessen

Faktoren der Virulenz

  • Erregerquelle 
    • kontaminierte Fläche 
    • Hände
    • Patienten
    • Keimreservoir aus der Umwelt 
  • Übertragungsweg
  • empfänglicher Wirt 
  • Abhängig von Erregermenge 
  • Überlebensfähigkeit des Erregers 
Fenster schliessen

Standard- und Schutzmassnahmen

  • Schutzmassnahmen: sind Massnahmen die zusätzlich zu den Standardmassnahmen angewendet werden um eine Übertragung von Krankheitserregern zu vermeiden 
  • Standardmassnahmen schützen vor gängingen Erregern 
  • Schutzmassnahmen sind immer an die Übertragungswege und die Risikofaktoren angepasst 
Fenster schliessen

MRSA

  • Methicillin resistenter Staphylococcus aureus (MRSA)
  • Hautkeim, Vorkommen bei 30-40% S. aureus
  • Resistent gegen alle B-Lactam
    • Antibiotika Penicilline, Cephalosporine, Monobactame, Carbapeneme
  • Resistenz durch ein penicilinbindendes Protein
    • Bindungsaffinität von B-Lactam AB wird gesenkt
  • Überlebensfähigkeit mehrere Wochen bis mehrere Monate auf unbelebten Oberflächen
  • Kontaktisolation
  • Dekolonisation:
    • Keine offen Wunden, Patient kooperativ, in der Regel zu Hause durch Hausarzt, Spitex, Med. Pol. 
  • Vermehrt community aquired(KSW, 2003)
  • Personalabstriche nur bei Verdacht auf interne Übertragung, MRSA bei Personal kein «Problem», bei Einhaltung der Standardmassnahmen