Lernkarten

Karten 497 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 01.07.2018 / 15.08.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 497 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Aussage trifft nach der Definition von Personalentwicklung des Studienbriefs zu?

 

Lernen im Zuge beruflicher Sozialisiation lässt sich unter PE subsummieren

Begriffe wie Training und betriebliche Weiterbildung werden als weitgehend synonym zu PE betrachtet

psychologische Arbeitsgestaltung lässt sich als eine Maßnahme der PE auffassen

Darunter werden unsystematische als auch systematische Maßnahmen verstanden

alle Ebenen vom Individuum bis zur Organisation sind betroffen

Fenster schliessen

Welche der folgenden Aussagen über supplementären und komplementären Fit im Sinne von Kristof (1996) trifft zu?

 

Kongruenz im Sinne der Passung zwischen Person und Job (P-J-Fit) ist meist eine Variante des komplementären Fit

Von supplementärem Fit ist die Rede, wenn eine Nachfrage der Organisation ein entsprechnedes einer Person trifft

Supplementärer und komplementärer Fit sind Gegensätze, die sich ausschließen

Die Betonung des komplementären Fit führ in der Regel zu einer Homogenisierung der Mitarbeiter in einem Unternehmen

In der Anforderungsanalyse geht es in der regel um supplementären Fit

Fenster schliessen

Arbeitsgestaltung, was ist falsch?

Konzept der soziotechninschen Systemgestaltung knüpft an Lewin an und setzt den Akzent auf die gemeinsame Optimierung von Arbeitsbedingungen aus den Bereichen Organisation und Technologie

Legt man den erweiterten Begriff von Arbeit zugrunde, so hat Arbeitsgestaltung auch die Aufgabe, die Vereinbarkeit von Erwerbsarbeit, Famile und gesellschaftlichem Leben als weiteres Ziel zu berücksichtigen

Entgegen arbeitsorientierter Gestaltung, strebt man bei technikorientierter Gestaltung von rechnergestützten Tätigkeiten eine zentralisierte Steuerung durch vorgelagerte Bereiche an - anstelle einer dezentralen Steuerung im Fertigungsbereich

Ulich differenziert in seinem Konzept des Tätigkeitsspielraums zwischen den zwei Gestaltdimensionen Zeitelastizität und Independenz

Entgegen der technikorientierten Gestaltung steht bei arbeitsorientierten die Arbeitsaufgabe im Mittelpunkt, die möglichst so gestaltet und zwischen Mensch und Maschine verteilt wird, dass sie dem Prinzip der vollständigen Arbeitsaufgabe entspricht

Fenster schliessen

Dehnbarkeit, Balance und Koordination gehören nach der Taxonomie von Fleishman (1992) in den Bereich der...

 

Physische Fähigkeiten

Sportliche Fähigkeiten

Psychomotorisch Fähigkeiten

Sensorische Fähigkeiten

Räumliche Fähigkeiten

Fenster schliessen

Einfluss der Kongruenz in einer Primärstudie.

 

MTMM-Analysen

Polynomiale Regression

HLM

Latent Growth Modell

Metaanalysen

Fenster schliessen

Die Perspektive bei der Arbeitsgestaltung hat sich seit den Humanisierungsprogrammen der 1970er und 1989er verschoben

hin zu korrektiv ausgerichteten Massnahmen

weg von der präventiv-prospektiven Sichtweise

hin zum Fokus auf Abbau von Defiziten

hin zu ergonomischen Fragen

Von Kontextorientierung zu Contentorientierung

Fenster schliessen

Arbeitszufriedenheit und Leistung werden oft in direkten Zusammenhang gesetzt. Der in einer Metaanalyse gefundene Zusammenhang von R=0.30 zeigt sich als robust, wird jedoch von verschiedenen Moderatoren beeinflusst, die eine Auswirkung auf die Stärke der Verbindung haben. Was ist bezüglich der Moderatoren im Zusammenhang von Arbeitszufriedenheit und Leistung richtig?

 

Schwächerer Zusammenhang für Führungskräfte als für Mitarbeiter ohne Personalverantwortung

Bei komplexen Tätigkeiten war der gefundene Zusammenhang stärker als bei einfachen

Die Höhe des Zusammenhangs ist unabhängig vom Aggregationsniveau der Messung der Arbeitszufriedenheit

Bei Krankenschwestern ist der Effekt am stärksten (Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen)

Die Höhe des Zusammenhangs ist abhängig von der Art der Leistungsmessung

Fenster schliessen

Welche Aussage zu Perspektiven der Organisation und der Mitarbeiter in der A&O-Psychologie ist falsch?

Die Dualität Effizienz- vs. Humanisierugsziele ist auch Gegenstand der Betrachtung der verschiedenen Interessengruppen der A&O-Psychologie

Interessengruppen der A&O-Psychologie bezeichnen diejenigen Gruppen, denen die A&O-Psychologie letzlich zugutekommen soll.

A&O-Psychologen/innen müssen die Interessen der Betroffenen nur dann berücksichtigen, wenn es einem expliziten Wunsch des Auftraggebenden entspricht

Die Interessengruppen können nach dem Stakeholder-Ansatz nach Freeman (1984) adäquat beschrieben werden.

Berufsethische Aspekte spielen vor allen Dingen aus der Perspektive der Mitarbeiter/innen eine Rolle.