Premium Partner

II/01 Wirtschaftspsychologie

Einführung in das Konsumentenverhalten

Einführung in das Konsumentenverhalten


Set of flashcards Details

Flashcards 13
Language Deutsch
Category Marketing
Level University
Created / Updated 18.04.2016 / 13.01.2023
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/wirtschaftspsychologie_ii1
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/wirtschaftspsychologie_ii1/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was ist eine engere Definition von Konsumentenverhalten?

Das das beobachtbare äußere und das nicht beobachtbare innere Verhalten von Menschen beim Kauf und Konsum wirtschaftlicher Güter.

Was umfasst eine weitere Definition von Konsumentenverhalten?

Das Konsumentenverhalten im weiteren Sinne umfasst sowohl das Verhalten der Verbraucher materieller Güter als auch das Verhalten beim Verbrauch immaterieller Güter (z. B. Kinobesuch, Wahl, Arztbesuch).

Welche Ansätze zur Erforschung des Konsumentenverhaltens können unterschieden werden?

  • der positivisitsche Ansatz = Problemlösungen für die Praxis
  • der verstehende Ansatz = lehnt den Fokus auf Profitmaximierung ab

Wie hat sie die Erforschung des Konsumentenverhaltens entwickelt?

  • erst in den 20ern begann eine wissenschaftliche Betrachtung von Konsumentenverhalten in den USA
  • erst in den 60ern nach dem Wandel zum Käufermarkt gewann in Deutschland die Konsumentenforschung an Bedeutung.
  • Erst ein Käufermarkt mach professionelles Markting notwendig.

Was ist Hauptziel der Konsumentenforschung?

Das Konsumentenverhalten zum Wohl des eigenen Unternehmens postiv beeinflussen.

Welche 2 Arten des Konsums werden in der Regel unterschieden?

  • utilitaristischer Konsum
  • hedonistischer Konsum

Was ist utilitaristischer Konsum?

Konsum bei dem der praktische Nutzen eines Produkts im Vordergrund steht.

Zum Beispiel Kafu eines familienfreundlichen, geräumigen Autos

Was ist hedonistischer Konsum?

Konsum bei dem der Konsument Fantasiern sowie Emotionen durch die Nutzung eines Produkts ausleben möchte.

Zum Beispiel Nutzung eines Sportwagens