Lernkarten

Karten 29 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 05.10.2011 / 24.09.2012
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 3 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist ein "Straight bond (Grundform)"?

Eine "ganz gewöhnliche", "normale" Obligationenanleihe mit einer festen Verzinsung und ohne irgendwelche Besonderheiten. Kapitalgeber erhält regelmässig einen bestimmten Zins. Emmisionspreis und der täglich publizierte aktuelle Börsenkurs werden in Prozenten des Nominalwertes angegeben. Eidg. Emissionsabgabe von 1,2%o pro Jahr LFZ wird vom Emittenten (Schuldner) bezahlt.

Fenster schliessen

Was ist eine "Kassenobligation / überjährige Termingelder"?

Es sind mittelfristige Wertpapiere (Lfz 2 bis 8 Jahren). Banken sind dazu übergegangen, überjährige Termingelder (quasi KO in Kontoform) als Ersatz für KO mit Lfz von bis zu 10 Jahren zu führen. Ausgabepreis beträgt immer 100% des Nominalbetrages. Eidg. Emissionsabgabe ist vom Anleger zu entrichten, diese ist jedoch nur halb so hoch (d.h. 0,6%o pro Jahr Lfz).

Fenster schliessen

Vorteile von KO, überjährigen TG?

Kontinuierliche Ausgabe in der vom gewünschten Lfz

In der Regel kein Kursrisiko, d.h. Bilanzierung zum Nominalwert

häufig Belastung einer reduzierten Depotgebühr durch die emittierende Bank, sofern noch als KO emittiert

Eigenverwahrung durch Anleger möglich, soweit Wertpapiere emittiert werden

Fenster schliessen

Nachteile von KO, überjährigen TG?

0,6%o Emissionsabgabe vom Anleger zu tragen

weitgehende Immobilität der Anlage (kein eigentlicher Handel)

Erzielung von Kursgewinnen ist damit bei KO, überjährigen TG praktisch nciht möglich

Fenster schliessen

Was ist ein "Zero(Coupon)bonds"?

Es werden die Zinszahlungen vom Endbetrag der Schuldsumme abgezogen. Es gibt keine Zinszahlungen während der Lfz, alle Zinsen werden mit der Rückzahlung gutgeschrieben. Interessant, da er eine hohe Duration hat. Bei sinkenden Zinsen lassen sich damit recht hohe Kursgewinne erzielen und umgekehrt happige Verluste.

Fenster schliessen

Steuersituation von Zerobonds

Bei der direkten Bundessteuer und in den meisten Kantonen wird inzwischen die Einkommenssteuer bei jeder Handänderung resp. bei Rückzahlung erhoben und zwar auf der positiven Differenz zwischen Erwerbs- und Verkaufs- resp. Rückzahlungswert der Obligation. Somit allfällige Kapitalgewinne einkommenssteuerpflichtig. Ausserdem bei Inlandemissionen die VST geschuldet und wird dem letzten Anleger für die gesamte Zinsperiode abgezogen.

Fenster schliessen

Was ist ein "Floating Rate Bond (Obligation mit variablem Zinssatz)"?

Obligationen ohne festen Zins. Der Zinssatz dieser Titel wird periodisch aufgrund des in den Anleihebedingungen stipulierten Basiszinssatzes festgelegt. Zum Basiszinsatz wird je nach Bonität des Emittenten eine Marge hinzugeschlagen und für die folgende Zinssperiode errechnet. In den meisten Fällen wird ein Minimalsatz (Floor) und Maximalsatz (Cap) festgelegt. Da stets errechnet, nie weit von 100%. Durch variablen Zins kann das Risiko des Zinsanstiegs weitgehend eliminiert werden. Besonders attraktiv , wenn die Kurzfristzinsen atypisch hoch sind (bei inverser Zinskurve).

Fenster schliessen

Was ist ein "Convertible Bond (Wandelanleihe)"?

Wird als Obligation ausgegeben und kann während einer bestimmten Periode zu einem vorausbestimmten Preis in Beteiligungspapiere gewandelt werden. Durch die Wandlung geht die Obligation unter und der Gläubiger wird (als Aktionär oder PS-Inhaber) Teilhaber der Gesellschaft.