Lernkarten

Christoph Farmer
Karten 85 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 08.07.2014 / 30.08.2017
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 85 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Abfall laut KrWG

alle Stoffe oder Gegenstände,

  • derer sich ihr Besitzer entledigt
  • entledigen will
  • oder entledigen muss
Fenster schliessen

Entledigen

Entsorgung durch Verwerten oder Beseitigung

Fenster schliessen

Abkürzung KrWg

Kreislaufwirtschaftsgesetz

Fenster schliessen

Zweck des KrWG

Förderung der Kreislaufwirtschaft zur

  • Schonung der natürlichen Ressourcen
  • Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung
Fenster schliessen

Wann "Beseitigung" Vorrang vor "Verwertung"

wenn die Beseitigung der Abfälle den Schutz von Mensch und Umwelt besser gewährleistet. Zu beurteilen sind hierbei:

  • zu erwartende Emissionen
  • Schonung der natürlichen Ressourcen
  • Verhältnis zwischen einzusetzender und zu gewinnender Energie
  • Anreicherung von Schadstoffen in Erzeugnissen, in Abfällen zur Verwertung bzw. in Erzeugnissen daraus
Fenster schliessen

Wann "Verwertung" Vorrang vor "Beseitigung"

wenn

  • umweltverträglicher
  • ein Markt vorhanden
  • wirtschaftlich zumutbar
  • technisch möglich
Fenster schliessen

Drei Verwertungsverfahren nach Anhang II B KrW-/AbfG

  • R1 Rückgewinnung von Lösemitteln
  • R5 Regenerieren von Säuren oder Basen
  • R9 Verwendung als Brennstoff
Fenster schliessen

Drei Beseitigungsverfahren nach Anhang II A KrW-/AbfG

  • D1 Ablagerung in oder auf dem Boden (Deponie)
  • D6 Einleitung in ein Gewässer mit Ausnahme des Meeres
  • D12 Dauerlagerung, z.B. von Behältern in einem Bergwerk