Lernkarten

Carsten Müller
Karten 16 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 03.10.2011 / 25.01.2019
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 16 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Indexzahlen gibt es und wie werden Sie berechnet?

- Preisindex >> Verbraucherpreisindex

Ermittlung:

n

? (p1i : p0i) x g0i

i=1

p0i = Preis des Gutes (i) im Basisjahr (0)

p1i = Preis des Gutes (i) im aktuellen Jahr (1)

g0i = der im Baisjahr ermittelte Gewichtungsfaktor des Gutes (i) im Warenkorb

Fenster schliessen

Wie wird der Aktienindex berechnet?

n

? (p1i : p0i) x gi

i=1

p0i = Preis der Aktie i im Basisjahr 0

p1i = Preis der Aktie im aktuellen Jahr 1

gi = Gewichtung der Aktie i im Aktienkorb

Fenster schliessen

Wie lauter die allgmeine ZInsformel?

Z = K x p x t

---------------

360 x 100

K = Kapital

Z = Zins(en), Zinsbetrag

p = Zinssatz, Zinsfuß (in % angegeben)

t = Laufzeit in Tagen (1 J. = 360 Tage, zuweilen 365 Tage, evtl. 366 Tage)

Fenster schliessen

Welche Grundprinzipien gibt es bei der Zinsrechnung?

- Zinsen werden üblicherweise als Jahreszins in % p. a. angegeben

- ZInsen können jeweils zu gewissen Zeitpunkten (jährl., halbjährl., vierteljährl., monatl., tägl.) gezahlt werden.

Fenster schliessen

Welche Methoden zur Zinstageberechnung gibt es?

30/360-Methode (kaufmännisch):

1 Monat = 30 Tage

1 Jahr = 360 Tage

Verwendung >> Kapitalmärkte

ACT*/360-Methode

tatsächliche Tage

1 Jahr = 360 Tage

Verwendung >> Geldmärkte ausser UK

Fenster schliessen

Welche Aufgabe hat die Volatilität?

Kennzahl, die die Gewinnchancen und Verlustgefahren beim Kauf einer Aktie aufzeigt. Sie soll andeuten, ob die Ertragsentwicklung stark systematisch (folgt der Gesamtmarktentwicklung) geprägt ist oder unsystematisch verläuft (losgelöst von der Marktentwicklung/eher unternehmensspezifisch).

Fenster schliessen

Definieren Sie den Begriff "Volatilität".

Volatilität beschreibt die Schwankungsintensität eines Aktienkurses um seinen Mittelwert (bzw. um dessen mittlere Kursrendite) in einem festen Zeitraum.

Fenster schliessen

Was versteht man unter "Korrelation" bzw. "Korrelationskoeffizient"?

Korrelation ist die wenn ein Zusammenhang zwischen unterschiedlichen Daten besteht.

Um den Zusammenhang zu quantifizieren verwendet man den so genannten Korrelationskoeffizienten.