Lernkarten

Maria Vogt
Karten 10 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 24.01.2013 / 02.03.2017
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 10 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

T1 Pettigrew

--> vorherrschender Erklärungsansatz zur Zeit der Studienherstellung?

- persönlichkeitstheoretische Erklärung für rassistische Vorurteile

Fenster schliessen

T2: Walker und Mann

--> Wozu werden R^2- Change- Überprüfungen vorgenommen?

 

- zur Überprüfung der differentiellen Rolle von egoistischer und fraternaler Deprivation

Fenster schliessen

T3: Tajfel et. al.

--> welche Autoren wurden verglichen um die bevorzugte Verhaltensstrategie zu ermitteln?

--> Kandinsky und Klee

Fenster schliessen

T4: Jette et. al.

--> Manipulation der wahrgenommenen Diskriminierung - wie?

Gruppenidentifikation (Mediator) --> Selbstwertgefühl (kriterium)

wahrgenommene Diskriminierung (Prädiktor) --> Gruppenidentifikation

wahrgenommene Diskriminierung --> Selbstwertgefühl

Fenster schliessen

T5: Mummendey et. al.

--> Methode?

Fragebogenstudie mit einem Messzeitpunkt

Prädiktor: Theorie der sozialen Identität, Theorie realiver Deprivation

Kriterium: identity managment strategies

Mediator: soziale Identifikation, fraternaler Ärger, Gruppenwirksamkeit

 

= > Pfadanalyse LISREL

Fenster schliessen

T6: Van Laar

--> besondere Stärke des Untersuchungsdesign?

- Möglichkeit der Prüfung des kausalen Effekts von Kontakt auf Vorurteile und Verhaltensweisen zwischen Mitgliedern unterschiedlicher ethnischer Gruppen

Fenster schliessen

T7: Gaertner et. al.

--> zentrales Ergebnis?

- die relative Bevorzugung der Mitglieder der Eigengruppe gegenüber einer Fremdgruppe lässt sich sowohl durch Rekategorisierung als auch durch Dekategorisierungprozesse reduzieren, die Wirkung dieser beiden Prozesse beruht allerdings auf unterschiedlichen psychologischen Mechanismen

Fenster schliessen

T8: Ensari und Miller

--> welcher Aussage entspricht der Abbildung?

 

- Mean bias towards out- group members as a function of disclosure & typicaltiy

- Higher scores indicate less bias

- individuelle Selbstenthüllungen führten wie erwartet nur dann zur Generalisierung, wenn die Fremdgruppenmitlgieder als typisch wahrgenommen wurden