Lernkarten

Karten 59 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 22.10.2014 / 27.12.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 59 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Symptome Alzheimer

  • kognitive Einschränkungen (Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, abstraktes Denken, Orientierung etc.)
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Bewegungsstörungen
  • Psychische Störungen (Aggression, Angst, Depression etc.)
  • Einschränkung Körperfunktionen (Blasen- und Darminkontinenz)

weiter...

  • Aphasie: Sprachstörungen verknüpft mit Gedächtnisleistung
  • Apraxie: Handlungsprogramme stehen nicht zur Verfügung
  • Agnosie: Erkenntnisstörungen
Fenster schliessen

Wohlbefinden bei Demenzerkrankten

wohl sind sie bei:

  • eindeutigen Hinweisen
  • Wiederholungen
  • vertraute Sprache
  • Erfolgserlebnisse
  • biografischer Bestätigung

verzweiflung erleben wenn sie:

  • ihrer Defizite bemerken 
  • keine Geborgenheit finden
  • ihre Gefühle nicht ernstgenommen werden
Fenster schliessen

Kommunikation / Interaktion mit Demenzkranken

  • Fragen eher vermeiden
  • Feststellend kommunizieren
  • Kranke wissen besser was sie nicht wollen und was nicht ist
  • verschiedene Formulierungen bei nichtverstehen
  • Freundlichekeit
  • Augenkontakt
  • Berührungen
Fenster schliessen

7 Geriatrische Riesen

  1. Demenz
  2. Depression
  3. Inkontinenz
  4. Malnutrition
  5. Stürze
  6. Immobilität
  7. Instabilität
Fenster schliessen

Demenz Grundlagen

chronische oder fortschreitende Krankheit des Gehirns. Störungen höherer kortikaler Funktionen (Gedächtnis, Denken, Orientierung, Auffassung, Rechnen, Lernfähigkeit, Sprache, Urteilsvermögen und Entscheidung)

kein getrübtes Bewusstsein.

Symptome min. 6 Monate

oft begleitet von emotionaler Kontrolle: Affektlage, Sozialverhalten, Motivation

Pat. sind oft hässig auf sich selbst.

Fenster schliessen

Schweregrade Demenz

leicht: selbstständig sein möglich mit kleineren Einschränkungen

mittel: intermittierende Überwachung notwendig

schwer: dauernde Betreuung und Überwachung notwendig

Fenster schliessen

Einteilung Demenz

  • primär degenerative Demenz:
    Hirnsubstanz geht kaputt, Hirnatrophie (Ursache idiopathisch)
  • vaskuläre Demenz:
    Störung der Durchblutung, Narbengewebe verunmöglicht Verlinkung rechte linke Hemisphäre
  • infektiöse Demenz
  • metabolische / toxische Demenz
  • verschiedene Formen
Fenster schliessen

Was führt auch zum Zustandsbild einer Demenz?

  • Elektrolytstörung
  • Vitaminmangel
  • Niereninsuffizienz
  • Leberinsuffizienz
  • Infekt
  • Stoffwechselstörung
  • Delir
  • Depression

bei Behebung der obengenannten Faktoren wird die Hirnfunktion wieder besser