Cartes-fiches

Kathrin Zimmermann
Cartes-fiches 45 Cartes-fiches
Utilisateurs 16 Utilisateurs
Langue Deutsch
Niveau Université
Crée / Actualisé 27.02.2010 / 02.06.2022
Attribution de licence Pas de droit d'auteur (CC0)
Lien de web
Intégrer
0 Réponses exactes 45 Réponses textes 0 Réponses à choix multiple
Fermer la fenêtre

Einteilung der Nährelemente

Insgesamt 16 Nährelemente, davon:

- 3 Grundbausteine der organischen Substanz (O, C, H)

- 6 Hautnährelemente

(3 Kern- und Sekundärnährelemente)

- 7 Spurennährelemente

- nützliche Elemente (beschleunigen Wachstum)

Fermer la fenêtre

Hauptnährelemente

3 Kernnährelemente: N, P, K

3 Sekundärnährelemente: S, Ca, Mg

Fermer la fenêtre

Spurenelemente

Fe, Mn, Zn, Cu, Cl, B, Mo

Fermer la fenêtre

nützliche Elemente

fördern Wachstum, beispielsweise Na bei Zuckerrüben

Na, Si, Co

Fermer la fenêtre

Formen der Nährstoffe im Boden

- Bodenwasser gelöst

- austauschbarer Form (Kationen, Anionen)

- als Reservenährstoffe in mittelschwer bis schwer löslicher Form

Fermer la fenêtre

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Bodenwasser gelöst

als Ionen, ungeladene Moleküle, Komplexe, Chelate. In dieser Form frei beweglich und für Pflanzen leicht verfügbar.

Fermer la fenêtre

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Boden in austauschbarer Form

Als Kationen oder Anionen an negativ oder positiv geladene Stellen an der Bodenoberfläche (Ton- und Humusteilchen) elektrostatisch gebundene und meist leicht verfügbar

Fermer la fenêtre

Verfügbarkeit von Nährstoffe im Boden als Reservestoffe in mittelschwer bis schwer löslicher Form

Ein kleiner Teil davon ist mässig verfügbar, der grösste Teil praktisch nicht verfügbar.