Premium Partner

Personalmanagement (Organisationslehr) - Unternehmensführung

Dipl. Immobilientreuhänder

Dipl. Immobilientreuhänder


Kartei Details

Karten 169
Lernende 54
Sprache Deutsch
Kategorie Allgemeinbildung
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 23.11.2015 / 14.01.2024
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/personalfuehrung21
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/personalfuehrung21/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Wie verstehen Sie den Begriff "motivation"?

Motivieren= bewegen, Allgemein versteht man darunter die Antriebskräfte für ein bestimmtes Verhalten. 

Zkizziere die Motivationstheorie nach Maslow

1. Grundbedürfnis

2. Sicherheitsbedürfniss

3. Solziale Bedürfnisse

4. Anerkennung und Achtung

5. Selbstverwirklichung

Erläutere die Motivationstherorie nach Maslow

aslow hat aus seinem Menschenbild heraus ein Stufenmodell der Motivation (Bedürfnispyramide) entwickelt, welches sich in fünf Stufen unterteilt. Die Bedürfnisse bauen sich mittels der Bedürfnispyramiede aufeinander auf. Die Befriediung einer höheren Bedürfnissstufe wird erst angestrebt, wenn die Bedürfnisse der darunterliegenden Stufe ausreichend befriedigt sind.

Beschreibe die Motivationstheorie von Herzberg

Die zweifaktorentheorie von Herzberg baut auf der Bedürfnismatherie von maslow auf und untersucht, welche faktoren unzufriendenheit abbauen oder vermeiden und welche Faktoren zufriedenheit hervorrufen. Faktoren welche zur zufriedenheit führen sind Motivatoren währen die Verschlechterung der Hygenefaktoren zur Unzufriedenheit führt.

Nenne Beispiele für Hygienefaktoren

Gehalt, Sicherheit des Arbeitsplatzes, Statur, Arbeitszeit, Führungsstil

Nenne Beispiele für Motivatoren

Interessante Arbeitsstelle, Sichtbarer Erfolg, annerkenng, Selbständigkeit

nenne die hauptaufgaben des Zeitmanagements

Planen-Entscheiden-Realisieren-Kontrollieren

Welche Formel ist unterstützend für die Formulierung der Ziele

SMART-Formel