Lernkarten

Patrick Kaiser
Karten 8 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 12.08.2010 / 25.12.2018
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 7 Text Antworten 1 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Arten von Wertpapieren gibt es?

- Schuldschein

- Präsentationspapier

- Legitimationspapier

- Namenpapier

- Inhaberpapier (hinkende Inhaberpapier)

- Ordrepapier (Check, Wechsel)

Fenster schliessen

Definition Wertpapier

Ein Wertpapier ist jede Urkund mit der ein Recht darart verknüpft ist, dass es ohne die Urkunde weder geltend gemacht noch auf andere übertragen werden kann.

Fenster schliessen

Was ist ein Indossament?

Es handelt sich hierbei um eine, meist auf der Rückseite eines Wertpapieres, befindliche Erklärung zwecks Übertragung des Wertpapieres.

Fenster schliessen

Was ist ein Blankoindossament?

Erklärung auf einem Wertpapier, bei welchem der neue Berechtigte nicht zwingend namentlich genannt werden muss.

Fenster schliessen

Welche Arten von Wertpapierklauseln gibt es?

- Einfache Präsentations- und Legitimationsklausel

- Doppelte Präsentations- und Legitimationsklausel

- Ordreklausel

- Rektaklausel

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen der einfachen und der doppelten Präsentationsklausel?

EPKl: Papierinhaber erhält Leistung vom Verpflichteten nur gegen Vorweisung des Papiers.

DPKl: Verpflichtete kann sich nur gültig befreien, wenn er das Papier verlangt.

Fenster schliessen

Was ist der Unterschied zwischen der einfachen und er doppelten Legitimationsklausel?

ELKl: Verpflichtete wird durch Leistung an den Vorweiser des Papiers befreit.

DLKl: Verpflichtete muss an den Papierinhaber leisten. Er wird dadurch von seiner Verpflichtung befreit.

Fenster schliessen

Anhand von welcher Klausel wird ein Wechsel zu einem Namenpapier?

Legitimationsklausel

Präsentationsklausel

Rektaklausel

Ordreklausel