Lernkarten

Bonn Egli
Karten 64 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 02.01.2014 / 27.01.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 64 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was ist ein Bedürfnis?

= ein individuelles Gefühls eines Mangels, das vom Streben nach Beseitigung dieses Mangels begleitet ist. 

Gefühl nach einem Mangel ===> Streben===> Beseitigung dieses Mangels

Fenster schliessen

Teile die Bedürfnisse ein. 

  • Wirtschaftliche + Materielle Bedürfnisse             = Hunger
  • Wirtschaftliche + immaterielle Bedürfnisse         = Wunsch nach Ausbildung
  • Nicht wirtschaftliche +materielle Bedürfnisse     = Bedürfnis zu atmen
  • Nicht wirtschaftliche +immaterielle Bedürfnisse = Wunsch nach politischer Freiheit
Fenster schliessen

Teile die Bedürfnispyramide nach Maslow in 5 Kategorien ein

  1. Physiologische Grundbedürfnisse (Sauerstoff, Wasser, Essen
  2. Schutz & Sicherheit (sicherer Schlafplatz)
  3. Gruppenzugehörigkeit (Gemeinschaftsmitglied, Beachtung)
  4. Anerkennung (positive Beachtung, Ruhm)
  5. Selbstverwirklichung (das Leben in Freiheit selbst gestalten zu können)

Hierarchisch höherrangige Bedürfnisse können/werden erst dann befriedigt, wenn die jeweils untergeordneten befriedigt sind. 

Fenster schliessen

Was unterstreicht die Theorie von Maslow ?

  • Menschliche Bedürfnisse sind unbegrenzt
  • In einer wohlhabenden VW tritt keine generelle Sättigung mit Gütern ein
  • Wenn gewisse Bedürfnisse befriedigt sind, tauchen neue, "höherwertige" auf. 
  • Das Individuum fällt immer wieder in den Bereich der "niederen" Bedürfnisse (Grundbedürfnisse) zurück
Fenster schliessen

Erkläre Endogene oder Exogene Bedürfnisse. 

  • Endogene  = entstehen im Menschen selbst
  • Exdogene  = hervorgerufen durch äußere Einflüsse (materieller Wohlstand anderer, Werbung)
Fenster schliessen

Erklär den Zusammenhang zwischen den Begriffen "Bedürfnis", "Bedarf" und "Nachfrage"

Bedürfnis (Durst) ----->richtet auf ein bestimmtes Gut---> Bedarf (Durst auf Bier) ----->mit Kaufkraft ausgestattet-----> Nachfrage (nach Bier)

Fenster schliessen

Was ist das Ziel des Wirtschaftens?

die Bedürfnisse der Menschen in größtmöglichem Umfang zu befriedigen. 

Fenster schliessen

Was sind Güter (umfassen Sachgüter und Dienstleistungen)?

= Mittel, die der Befriedigung menschlicher Bedürfnisse dienen.