Lernkarten

Désirée Keller
Karten 49 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 05.05.2015 / 01.03.2016
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 49 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erkläre den Aufbau der prokariotischen Zelle

Schleimschicht schützt Zelle. Dadurch wird Wein und Bier ölig

Zellwand schützt Zelle nach aussen. Durchlässig. Polysaccheriden

Zellmembran kontrolliert Austausch von Stoffen. Schirmt das Zellplasma ab. Protein

Geiseln sind für die Fortbewegung im Wasser zuständig. Flugzeugpropeller (Zuggeissel) zieht Geissel hinter sich her, Schiffsschraube (Schubgeissel) schiebt Zelle

Zellplasma Zellsaft, DNA, Ribosomen, Erbanlagen, Eiweissaufbau, Stoffwechseltätigkeit durch Enzyme möglich

Fenster schliessen

Erkläre den Aubau der eukariotischen Zelle

Zellwand und Zellmembran gleich aufgebaut, wie bei prokariotischen Zellen, auch gleiche Funktion. Zellkern geschützt durch Kernmembran im Zellkern DNA. Vakuole abgegrenzt. Speicher von Nährstoffen, RFegulierung vom osmotischen Druck, Abbau von Giften
Mitochondrien enthalten Ribosomen steuern den Eiweiss und Enzymaufbau, Enegiegewinnung
Zellplasma enthält Zellsaft

Fenster schliessen

WIe vermehren sich Bakterien?

Durch Zellteilung

Fenster schliessen

Wie geht diese Zellteilung vollstatten?

Die Bakterie wächst zuerst auf das Doppelte an und fängt dann an, sich in der Mitte einzuschnüren. Diese wird immer enger, bis am Ende der Teilung zwei sebständige Zellen entstanden sind.
 

Fenster schliessen

Wie lange dauert eine Teilung?

Einige können sich unter duten bedinungen alle 20-30 Minuten vermehren. Bei schlechteren Bedingungen kann eine Teilung bis zu einer Woche andauern.

Fenster schliessen

Was heisst sie Teilen sich in einer, zwei oder drei Ebenen?

1. Ebene: Aus einer Bakterie entstehen zwei, Verdoppelung
2. Ebene: Aus einer Bakterie entstehen vier, Vervierfachung
3. Ebene: Aus einer Bakterie entstehen acht, Verachtfachung

Fenster schliessen

Wie vermehren sich Hefen?

Sie können sich sowohl geschlechtlich, als auch ungeschlechtlich vermehren, meist jedoch ungeschlechtlich (imperfekt)

Fenster schliessen

Wie geht die ungeschlechtliche Vermehrung bei Hefen vollstatten?

Die Hefe bildet eine Ausstülpung, die sich vergrössert, bis sie halb so gross, wie die Mutterzelle ist. Die meisten trennen sich dann, danach wächst die Tochterzelle alleine weiter und bildet selbst eine Tochterzelle.