Lernkarten

Beatrice Trüeb
Karten 40 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Grundschule
Erstellt / Aktualisiert 04.05.2013 / 26.02.2018
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 40 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie ist der schematische Aufbau einer Nerenzelle? (oder Neuron)

  • Dendriten (kurze baumartige Verzweigungen)
  • Axon (langer Fortsatz, ggf. mit Myelinscheiden)
  • Zellkörper (Soma)
Fenster schliessen

Wie heißt die Kontaktstelle zwischen zwei Nervenzellen oder einer NZ mit Effektororgan?

Synapse

Fenster schliessen

Was machen Gliazellen?

  • Unterstützen und ernähren NZ
  • Schwannzellen (Untergruppe der Gliazellen) umwickeln Axone und bilden so Myelin- oder Markscheiden
Fenster schliessen

Wie hoch ist das Ruhepotenzial normalerweise in einer NZ?

Minus 70 Millivolt MV

Fenster schliessen

Was bedeutet Depolarisation?

  • Eine Verschiebung des Membranpotenzials in Richtung positiver Werte
  • kritischer Schwellenwert ist -40 MV, dann wird Aktionspotenzial ausgelöst
  • bis zu + 30MV
  • Alles oder nichts Prinzip
Fenster schliessen

Wie wird die Reizintensität kodiert?

Über Frequenz des Aktionspotenzials ,nicht über die Höhe der Spannung = Impulsfrequenzkodierung

Fenster schliessen

Was ist die Repolarisationsphase?

Die Zellspannung wird abgebaut, unterschreitet das Ruhemembranpotenzial .

Fenster schliessen

Was ist die Refraktärphase?

Phase der Unterschreitung des Ruhepotenzials, in dieser Zeit ist keine neue Erregung möglich.