Premium Partner

J+S Theorieprüfung

Theoriefragen gemäss Lernjournal

Theoriefragen gemäss Lernjournal

Nicht sichtbar

Nicht sichtbar

Kartei Details

Karten 18
Lernende 23
Sprache Deutsch
Kategorie Sport
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 26.02.2014 / 18.05.2023
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/js_theoriepruefung
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/js_theoriepruefung/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Erkläre das pädagogische Konzept:

Das pädagogische Konzept baut auf der "Wechselwirkung" zwischen dem Lernenden und dem Lehrenden auf. Es setzt dabei den partnerschaftlichen Dialog ins Zentrum. 

Entscheidend für einen erfolgreichen parnerschaftlichen Dialog ist ein optimales Lernklima.

Der Lernprozess des Lernenden baut dabei auf dem a - v - u Prinzip auf (aufnehmen - verarbeiten - umsetzen).

Der Lehrprozess bauf dabei auf dem b - b - b Prinzip auf (beobachten - beurteilen - beraten).

Was steht im Zentrum des pädagogischen Konzeptes?

Partnerschaftliche Dialog

Nenne die Stufen des Erwachsenwerdens mit Angabe des entsprechenden Alters der Kinder/ Jugendlichen.

- Vorschulalter (4 bis 5 Jahre)

- frühes Schulalter (5 bis 9 Jahre)

- spätes Schulalter (9 bis 12 Jahre)

- Pubeszenz (FM: 11 bis 14 Jahre/ M: 12 bis 15 Jahre)

- Adoleszenz (FM: 13 bis 17 Jare/ M: 14 bis 18 Jahre)

Beschreibe das Vorschulater

Kinder: nachahmen, verspielt, unbewusste Steurung, verträumt

Leiter: spielen und entdecken, vormachen, viel Abwechslung

Beschreibe das frühe Vorschulalter:

Kind: verspielt, sportinteressiert, spielerischer Ehrgeiz

Leiter: Spielen lassen, vormachen, Wettspiele (Mätschli)

Beschreibe das späte Vorschulalter:

Kind: bewegungsbedürftig, geschickt, belastbar, aufnahmefähig

Leiter: Entwickeln lassen

Beschreibe die Pubeszenz:

Kind: empfinden sich nicht mehr als Kind, Ablösungsprozess, launisch und sensibel, kritisch, leistungsverhindert

Leiter: zielorientiert, nicht alles vorschreiben, Gestaltung durch Lernende zulassen und fördern

Beschreibe die Adoleszenz:

Kind: physisch und psychisch stabil, stark belastbar, einsatzwillig, begeisterungsfähig

Leiter: individualisieren, herausfordern