Lernkarten

Karten 93 Karten
Lernende 33 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 31.01.2016 / 05.01.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 93 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

K1

Was ist Projektmanagement?

  • Planen
  • Steuern
  • Kontrollieren

von Projekten.

Fenster schliessen
1

1 Kommentare

  • 27.02.2017
    Planen, Steuern und Umsetzen von Projekten
1

K1

Wann ist es ein Projekt?

Lizenzierung: Keine Angabe

Wenn es:

  • Zeitlich befristet
  • Komplexität besitzt
  • Einmalig
  • Begrenzte Ressourcen (Material, Geld, Zeit)
  • Innovativ
  • Risikobereitschaft
Fenster schliessen

K1

Welche Projektart-Kriterien gibt es?

  • Projektinhalt
  • Grösse und Umfang
  • Komplexität
  • Laufzeit
  • Strategische Bedeutung für das Unternehmen
  • Reichweite
  • Stellung des Kunden
Fenster schliessen

K1

Welche Projektarten gibt es?

  • Bau- und Investitionsprojekte
  • (F&E)-Projekte (Forschung und Entwicklung, EN: R&D > Research & Development)
  • Organisationsprojekte
  • IT-Projekte
  • Marketing Projekte
Fenster schliessen

K1

Nennen Sie Beispiele von Nicht-Projekten:

  • Herstellung von Produkten
  • Einmalige Lieferung von Produkten
  • Erbringen von einmaligen Dienstleistungen
  • Wartung einer Produktionsanlage
  • Reparatur eines Servers
Fenster schliessen

K1

Aus welche Perspektiven kann ein Projektmanagement betrachtet werden?

  • Sicht des Unternehmens
  • Sicht des Einzelprojektes
Fenster schliessen

K1

Nennen Sie die Projektmanagement-Komponente und deren Frage dazu:

  • Projekt-Initialisierung (Bearbeiten wir das richtige Projekt?)
  • Projekt-Planung (Wie bearbeiten wir das Projekt fachgemäss?)
  • Projekt-Steuerung (Wie bleiben wir auf dem geplanten Kurs?)
  • Projekt-Führung (Wie gehen wir mit betroffenenen Menschen konstruktiv um?)
  • Stakeholder-Management (Wie verschaffen wir dem Projekt den besten Rückenwind?)
  • Informationen und Dokumentationen (Wie gehen wir mit Informationen professionell um?)
  • Projektabschluss (Wie beenden wir das Projekt zweckmässig?)
Fenster schliessen

K1

Was wird mit der Projektinitialisierung erzielt?

Eine Projektidee zu konkretisieren, damit eine Entscheidungsgrundlage vorliegt.

Ziel: Freigabe des Projektes.

Fenster schliessen

K1

Welche Faktoren spielen in der Projektplanung eine wichtige Rolle?

Entwicklungs- und Darstellungsinstrument der Ressourcen:

  • Zeit
  • Kosten
  • Qualiät
Fenster schliessen

K1

Wozu dient die Projektsteuerung?

Relevante Informationen zum Projektstatus sammeln, um ggf. Massnahmen einzuleiten.

Fenster schliessen

K1

Was wird mit der Projektführung erreicht?

Optimale Gesamtleistung zu erreichen (Schaffung, Erhaltung und Weiterentwicklung der Arbeitsfähigkeit des Projektteams).

Fenster schliessen

K1

Was ist Projektmarketing?

Verkaufen des Projektes an beteiligten.

Der Erfolg des Projekt ist von dem jeweiligen Marketing entscheidend abhängig.

Fenster schliessen

K1

Welche Nutzen haben Projektinformationen und -dokumentationen?

  • Projektverlauf festhalten
  • Nachvollziehbarkeit der erzielten Ergebnisse sicherstellen
  • Die Projektdokumentation verringert die Abhängigkeit zur Schlüsselpersonen
Fenster schliessen

K1

Was ist beim Projektabschluss wichtig?

Ordnungsgemässe abschliessen und übergeben an den Auftraggeber.

Fenster schliessen

K1

Erfolgsfaktoren für Projektidee und -umfeld

  • Alle stellen sich für das Projekt zur Verfügung
  • Auftraggeber setzt sich für das Projekt ein
  • Sponsoren unterstützen
  • künftige Anwender werden integriert
  • künftige und direkt betroffene werden zielgerichtet informiert
  • Betrieben von Projektmarketing
Fenster schliessen

K1

Erfolgsfaktoren für Projekte

  • Projektleiter
  • Topmanagement
  • Projektteam
  • Methodik
  • Kommunikation
  • Information
  • Projektidee / Projektumfeld
Fenster schliessen

K1

Nennen Sie den Erfolgsfaktor der jeweils angesprochen wird.

A] Ich stelle immer wieder fest, dass in unserem Unternehmen auch aufwendige Projekte viel zu wenig systematisch angegangen werden.

Methodik

Fenster schliessen

K1

Nennen Sie den Erfolgsfaktor der jeweils angesprochen wird.

B] Es ist wie bei so vielen anderen Vorhaben: Das Wir-Gefühl ist ein entscheidender Faktor für das Gelingen eines Projekts.

Projektteam

Fenster schliessen

K1

Nennen Sie den Erfolgsfaktor der jeweils angesprochen wird.

C] Jedes Projekt braucht Promotoren, die es aktiv unterstützen.

Projektumfeld

Fenster schliessen

K1

Nennen Sie den Erfolgsfaktor der jeweils angesprochen wird.

D] In vielen Projekten kümmert man sich viel zu stark um die Systematik und viel zu wenig darum, wie man die Betroffenen zu Beteiligten macht.

Kommunikation

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

A] Kongress eines Berufsverbands (zum 100-jährigen Jubiläum)

Ja, alle typische Projektmerkmale sind vorhanden.

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

B] Umbau des Einfamilienhauses Meisenweg 12

Ja, alle typische Projektmerkmale sind vorhanden.

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

C] Aufbau eines MIS (Management-Informationsystems)

Ja, alle typische Projektmerkmale sind vorhanden.

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

D] Jahresplanung der Logistikabteilung

Nein, wiedohlende Aufgaben (jedes Jahr)

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

E] Reorganisation des Verkaufs-Aussendiensts

Ja, alle typische Projektmerkmale sind vorhanden.

Fenster schliessen

K1

Handelt es sich be den folgenden Vorhaben um ein Projekt? Begründen Sie Ihre Antwort.

F] Führungsworkshop des mittleren Kaders

Wenn einmalig: Ja

Wenn regelmässig: Nein

Fenster schliessen

K2

Nennen Sie den Zweck der Vorgehenstechnik:

  • Einheitliches Vorgehen
  • Transparenz für die Entscheidenden und das Projektteam
  • Klare Meilensteine
  • Unterstützung der Projektleitung bei der Projektplanung und -steuerung
  • Überblick bewahren
Fenster schliessen

K2

Nennen Sie die Grundsätze der Vorgehensmethodik:

  • Top-down (Grob ins Detail)
  • Phasenweises Vorgehen
  • Trennung von:
    • Planung,
    • Realisierung,
    • Einführung und
    • Erhaltung
Fenster schliessen

K2

Nennen Sie das Basis-Phasenkonzept:

Lizenzierung: Keine Angabe
  • Vorstudie
  • Grobkonzept
  • Detailkonzept
  • Realisierung
  • Einführung
  • Erhaltung
Fenster schliessen

K2

Nennen Sie die Ziele und Ergebnisse der sechs Projektphasen:

Vorstudie > wirtschaftlich, sozial und politisch vertretbar > Projektabstimmung, Problemkatalog, Lösungsvarianten

Grobkonzept > globales Lösungskonzept > Konkretisierte Ziele, Zerlegung des Projektes, Prio. für die Projekte

Detailkonzept > Vollständig und ausführungsreife Pläne aller Teilprojekte > Pläne verfeinern, Einführungstrategie, Definiertes Budget

Realisierung > einzuführende Lösung > umgesetzte Pläne, Testberichte, Dokumentation

Einführung > an die Benutzer übergeben > Schulung durchgeführt bzw. Informationsveranstaltung, Hotline, Erfolgskontrolle

Erhaltung > System bzw. Lösung am Leben erhalten > Erfolgskontrolle, Nachschulungen, Sytemanpassungen