Premium Partner

International HR 4 Semester DHBW

International HR 4 Semester DHBW

International HR 4 Semester DHBW


Set of flashcards Details

Flashcards 42
Language Deutsch
Category Micro-Economics
Level University
Created / Updated 13.04.2016 / 07.03.2018
Licencing Not defined
Weblink
https://card2brain.ch/box/international_hr_4_semester_dhbw
Embed
<iframe src="https://card2brain.ch/box/international_hr_4_semester_dhbw/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

1.Internationalisierung von Unternehmen

1.1 Unterschied Internationalisierung - Globalisierung

  • Internationalisierung:

Graphische Ausdehnung ökonomischer Aktivitäten über nationale Grenzen hinaus –> Vorstufe der Globalisierung

  • Globalisierung:

Form der Strategie einer grenzüberschreitenden tätigen Unternehmung

1.2   Gründe für Internationalisierung

  • Steigenden Absatzmenge
     
  • Wettbewerbsfähigkeit erhalten
     
  • Kapazität auslasten
     
  • Kostengünstige Produktion
     
  • Wachstum generieren
     
  • Erfahrungsaustausch

1.3   Internationalisierungstrategien

1.3.1 Globale Integration vs. Lokale Anpassung (1/5)

Barlett/ Ghoschal (1990):

Unterscheidung von 4 strategischen Grundausrichtungen eines multinational tätigen Unternehmens (MNU) im Hinblick auf die Beziehung von Muttergesellschaft (Headquarter) und Tochtergesellschaft (Subsidiaries) :

siehe Bild

1.3   Internationalisierungstrategien

1.3.1 Globale Integration vs. Lokale Anpassung (2/5)

International:

  • Geringe Integration, geringe lokale Anpassung
     
  • Typischerweise keine internationalen Strukturen bis auf kleine Verkaufsbüros

1.3   Internationalisierungstrategien

1.3.1 Globale Integration vs. Lokale Anpassung (2/5)

Multidomestic:

  • Geringe Integration, hohe lokale Anpassung
     
  • Volle Unabhängigkeit der Tochtergesellschaft
     
  • Bedürfnisse, Werte und Nachfrage der lokalen Märkte stehen an erster Stelle

1.3   Internationalisierungstrategien

1.3.1 Globale Integration vs. Lokale Anpassung (2/5)

Global:

  • Hohe Integration, geringe lokale Anpassung
     
  • Einheitliche Strategie, unabhängig von kulturellen und nationalen Unterschieden
     
  • Enge Verbindung  und Abhängigkeit der Tochter – von Muttergesellschaft

1.3   Internationalisierungstrategien

1.3.1 Globale Integration vs. Lokale Anpassung (2/5)

Transnational:

  • Versuch hohe Integration als auch hohe lokale Anpassung zu realisieren
     
  • Globaler Fokus, allerdings Ziel als lokales U. im jeweiligen Markt angesehen zu werde
     
  • Verantwortung von Tochterunternehmen hängt von Fähigkeiten u. strategischer Bedeutung ab.

Gründe für globale Koordination und Integration:

  • Trend zur Standardisierung 
     
  • Bedeutung international agierender Kunden 
     
  • Existenz international agierender Wettbewerber
     
  • Kapital-, Investitions- und Technologieintensität
     
  • Druck zu Kostensenkung
     
  • Universelle Bedürfnisse
     
  • Zugang zu Rohmaterial und Energie
     
  • Je wichtiger Tochter (strategisch) für Mutter, desto höher Integration und Kontrolle