Lernkarten

Nadia Frei
Karten 12 Karten
Lernende 3 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 18.10.2016 / 29.10.2017
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 12 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Deifinition von Werten

Werte sind Lebensinhalte, Handlungsziele, Sinndeutungen, die Individuen, Gruppen oder Gesellschaften für erstrebenswert halten.

Moralische Werte: Es geht um das „gute Handeln" um moralische Fragen.

Normative Ethik will wichtige moralische Werte bestimmen.

Fenster schliessen

Werte - Normen Prinzip

Werte: wirken attraktiv

(geben Richtung vor, bestimmen Richtung/Ziel unserer

Prinzipien, stehen nicht definitiv fest sondern müssen immer wieder

ausgehandelt werden)

Prinzipien: allgemeine normative Handlungsgrundsätze

Beispiel für Prinzip:

Handle so, dass du Menschen nie bloss als Mittel zum Zweck benützt.

Normen: Handlungsvorschriften (auch ausserhalb der Ethik gibt es Normen, z.B.

Baunormen, Prozessnormen) moralische Normen können auch negativ formuliert sein, z.B.

du sollst nicht Lügen.

Fenster schliessen

Nenne Beispiele für wichtige Werte/Prinzipien in der Sozialen Arbeit

  • Autonomie
  • Menschenwürde
  • Solidarität
  • Fürsorge
  • Gerechtigkeit
  • usw.
Fenster schliessen

Ethischer Autonomie Anspruch

Autonomie als ethischer Grundwert ist nicht an Kompetenzen gebunden.

Es muss zwischen Autonomiefähigkeit (kognitive Möglichkeiten) und dem ethischen Autonomieanspruch

unterschieden werden.

normativer Anspruch auf die moralische

Selbstbestimmung besteht immer

Fenster schliessen

Definition Fürsorge

Zuwendung zu einem anderen Menschen

und/oder Übernahme der Selbstsorge des Gegenübers stellvertretend.

Fürsorge kommt im sozialarbeiterischen Kontext oft dann zum tragen, wenn

Menschen nicht (mehr), nicht vollständig oder noch nicht selber für sich

«sorgen» / entscheiden können

.

Fenster schliessen

Definition Autonomie

Emotivistische Selbstbestimmung:

Stimmungen, persönliche Vorlieben, spontane Neigungen reichen aus, um eine Handlung zu rechtfertigen.

 

Autonomie steht für jene eigenverantwortliche Lebensführung

eines Menschen, die mit dem von ihm selbst bejahten und vertretenen Werten

Selbstbestimmung im moralischen Sinne.

 

Fenster schliessen

3 Unterschiedliche Gerechtigkeits Dimensionen

  1. Gesetzesgerechtigkeit (iustitia legalis)
  2. Tausch-oder Leistungsgerechtigkeit

  3. Austeilende/ ausgleichende Gerechtigkeit

Fenster schliessen

Gesetztesgerechtigkeit

Alle sollen gleich behandelt werden vor dem

Gesetz, alle haben gleiche Rechte und gleiche

Pflichten, sich an Gesetze zu halten.