Premium Partner
721.png

ET Band 1 Kapitel 1 "Energie und Leistung"

Elektrotechnik für Elektroberufe

Elektrotechnik für Elektroberufe

Kartei Details

Karten 24
Sprache Deutsch
Kategorie Elektrotechnik
Autor Paul Baumgartner
Stufe Berufslehre
Copyright Paul Baumgartner
Zielgruppe Elektrotechnische Grundlagen für Elektroinstallateure EFZ und Elektroplaner EFZ (4 Lehrjahre), Band 1 für das 1. Lehrjahr.
Erstellt / Aktualisiert 18.11.2016 / 27.02.2024
Druckbar Ja

Sammlung

Diese Kartei ist Teil der Sammlung Elektrotechnik für Elektroberufe

Welche Leistung steht bei Generatoren und Transformatoren auf dem Typenschild?

Die abgegebene elektrische Leistung.

Bei welchen Apparaten entspricht die Bemessungsleistung der aufgenommenen Leistung?

Heizgeräte allgemein, Wassererwärmer, Kochfelder , Lampen, Lötkolben, usw.

Welche Leistungsart ist auf dem Typenschild dieses Elektromotors angegeben?

Die abgebene mechanische Leistung.

Wie wird in der Physik der Wirkungsgrad definiert?

Als Wirkungsgrad einer Energieumwandlung bezeichnet man das Verhältnis von abgegebener Energie zur zugeführten Energie. Ein guter Verbraucher (Energiewandler) zeichnet sich durch einen guten Wirkungsgrad aus. Der Wirkungsgrad ist stets kleiner als 1 bzw. 100 %.

Welche Energieeinheiten lassen sich gleichsetzen?

1 Ws = 1 Nm = 1 J

Was bedeuten die Begriffe Energie und Arbeit?

Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten. Energie ist allgemein ein Zustand.

Arbeit ist ein Vorgang. Durch Arbeit kann eine andere Energieform erzeugt werden.

Wozu dient das Höchstspannungsnetz?

Diese Netze dienen dem Transport elektrischer Energie über grosse Entfernungen z.B. innerhalb Europas.

Welche vier Spannungsebenen unterscheidet man bei der elektrischen Energieübertragung?

Höchstspannung (380 kV; 220 kV) Hochspannung (50 – 150 kV meist 110 kV) Mittelspannung (10 – 30 kV) Niederspannung (400 V; 230 V)