Lernkarten

Dominic Kellenberger
Karten 147 Karten
Lernende 46 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 18.05.2014 / 06.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 147 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

25. Zeichnen Sie das Ersatzschaltbild eines Leitungsabschnitts!

Lizenzierung: Keine Angabe

Bild

Fenster schliessen

26. Was ist die Ableitung G?

26. Der Isolationswiderstand von Kabeln wird mit einer Gleichspannung (normalerweise 180-300 Volt) geprüft und beträgt bei guten Kabeln mind. 10‘000 M auf 1 km Kabellänge. Die Einheit der Ableitung ist das Siemens und entspricht dem Reziprokwert des Ohms.

Fenster schliessen

27. Was ist eine Reflexion?

27. Ist eine Leitung an ihrem Ende mit einer Impedanz der Grösse Zw also ihrer Wellenimpedanz abgeschlossen, dann wird die am Leitungsende eintreffende Energie voll von der Abschlussimpedanz absorbiert. Die Leitung ist in diesem Fall reflexionsfrei oder angepasst abgeschlossen.

Fenster schliessen

28. Wie funktioniert das Pupinkabel? Welche Vor-, bzw. Nachteile weist es auf?

Lizenzierung: Keine Angabe

"28. Wie wir theoretisch gesehen haben, ergibt eine Vergrösserung von L eine Verminderung der Dämpfung. Der amerikanische Ing. Michael Pupin fand eine einfache und preisgünstige Methode, indem er in regelmässigen Abständen Drosselspulen als konzentrierte künstliche Induktivitäten in die Leitung schaltete. Diese Methode hat den Vorteil, dass das Kabel ganz normal und
ohne verteuernde Spezialmassnahmen fabriziert werden kann Die Pupinspulen werden erst bei der Montage ins Kabel geschaltet, wobei deren Induktivität dem Verwendungszweck der Leitung entsprechend gewählt wird. Sollte es sich später als notwendig erweisen kann das Kabel umpupinisiert, das heisst mit Spulen anderer Induktivitäten versehen werden."

Fenster schliessen

29.In welche 3 Kategorien teilt man die Glasfaserkabel ein?

"29. Wir unterscheiden heute drei grundsätzliche verschiedene Lichtwellenleiter, d. h. Glasfasern
- Stufenprofilfaser (Multimodefaser)
- Gradientenprofilfaser
- Monomodefaser"

Fenster schliessen

30. Erläutern Sie den Unterschied zwischen einem Monomode und einem Multimodekabel?

30. Der Unterschied besteht im Durchmesser des Kernglases. Beide Fasern weisen einen Faserdurchmesser von 125 um auf. Der Kernfaserdurchmesser misst bei Multimode 50 µm und bei Monomode 8 ... 10 µm.

Fenster schliessen

31. Welche Funktion hat der Dämpfungsplan!

"31. Der Dämpfungsplan dient als Grundlage für die Planung und Erstellung von Fernmeldenetzen. Durch geeignete Empfehlungen, Normen und Vorschriften wird eine gute bis akzeptable Übertragungsqualität, sowohl im nationalen und internationalen Fernmeldenetz zwischen beliebigen
Benutzern sichergestellt. Die Qualität einer Verbindung sollte möglichst unabhängig von der zu überbrückenden Distanz sein."

Fenster schliessen

32. Definieren Sie die Sendebezugsdämpfung!

32.Sendebezugsdämpfung 0 dB ergibt sich, wenn eine Schallquelle der dargestellten Art am Ausgang des Apparates ein elektrisches Signal der angegebenen Grösse erzeugt, wobei der Abstand des Mikrofons von der Schallquelle durch einen international festgelegten Kunstkopf bestimmt ist, an dessen Ohr der Hörer des Mikrotelefons angelegt ist.