Lernkarten

Karten 125 Karten
Lernende 18 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Berufslehre
Erstellt / Aktualisiert 09.01.2014 / 24.05.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 125 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welches sind die 5 Motive des Imperialismus?

1) Wirtschaftlich
Sicherung des Rohstoff- und Absatzmarkt, Höhere Gewinnmargen

2.) Machtpolitisch
Militärische Sicherheitsinteressen, Weltherrschaft übernehmen, Prestigegewinn

3.) Territorialpolitisch
Sicherung des Einflusses

4.) Bevölkerungspolitisch
– Kolonien als Ventil für Bevölkerungsüberschuss in Europa
– Sozialimperialismus um innenpolitische Spannungen nach aussen abzuleiten

5.) Ideologisch
– Missinoierung (Zivilisatorisches Sendungsbewusstsein)
– Chauvinismus (Nationalismus) –> Ursprung Sozialdarwinismus

Fenster schliessen

Chauvinismus

In der Zeit des Imperialismus überspannte chauvinistisches Denken den Europäischen Kontinent. Dies bedeutet, dass alle Völker bzw. Nationen sich als die „Auserwählten“ fühlten (z.B.: Emanuel Geibel, Deutschlands Beruf:  „Am deutschen Wesen wird die Welt genesen“.) Dies war der perfekte Nährboden für zukünftige Konflikte innerhalb Europas im Zeitalter des Imperialismus.   

Beispiele für Chauvinismus:

GB: „Von Gottes Gnaden Recht auf Macht“ – Förderalisation

FR: Überlegene Rasse, Zivilisation, Ehrgeiz, neue Absatzmärkte (Assimilation an das Mutterland, so viele Frankreichs wie es nur geht)

DE: Wirtschaftliche Vorteile, billige Rohstoffe, neue Absatzmärkte

RU: Neuer Siedlungsraum, Imperialistische Expansionspolitik

USA: bestehen auf Menschenrechte, Friede, Stabilität

Fenster schliessen

Ziele des Imperialismus?

Unter Imperialismus versteht man die Bestrebungen einer Nation die Kontrolle bzw. Herrschaft über andere Nationen zu gewinnen. Vom Mutterland geht alle Gewalt aus. D. h., dass das die Kolonie vom Mutterland komplett abhängig gemacht wird. Vorrangiges Ziel des Imperialismus ist es, aus den eroberten und unterworfenen Kolonien billig Rohstoffe zu gewinnen, neue Siedlungsräume zu schaffen, Ablenkung von sozialen und innenpolitischen Problemen, Prestigestreben, Konkurrenzfähig gegenüber anderen Weltmächten zu bleiben. Auch in kultureller Hinsicht wird den Einheimischen jedes Recht auf freie Entfaltung genommen. Das eroberte Land wird von neuem strukturiert und neu organisiert. Dieser Begriff „Imperialismus“ wurde von der Expansionswelle der europäischen Staaten 1870 – 1914 geprägt

Fenster schliessen

Konflikt um Vorderasien

1. Wer ist in den Konflikt verwickelt?
2. Welche Interessen sind betroffen?
3. Wie wird der Konflikt gelöst?

1. GB – D und nebenbei Russland

2. Bagdad-Bahn –> Istanbul über Bagdad bis nach Kuwait am persischen Golf

3. Friedliche Einigung durch Abkommen: Grossbritanien stimmt dem Bau durch die Bagdad-Bahn-Gesellschaft zu. D verzichtet auf den Bau der Verbindung von der Stadt Basra bis zum Persischen Golf.

Fenster schliessen

Konflikt in Afrika

1. Wer ist in den Konflikt verwickelt?
2. Welche Interessen sind betroffen?
3. Wie wird der Konflikt gelöst?

1. GB – F

2. GB: Verbindung N – S
F: Verbindung W – O

3. F: Eingelenkt –> Verständigung "Entente Cordiale"

Fenster schliessen

Flottenstreit

1. Wer ist in den Konflikt verwickelt?
2. Welche Interessen sind betroffen?
3. Wie wird der Konflikt gelöst?

1. D, GB, F, R

2. Weltmacht, Angreifer abschrecken, Bündnissanstrebung von D und D-Arbeiter sollen durch Flottenbau von politischen Zielen abgelenkt werden

3. Keine Lösung

Fenster schliessen

Marokkokrisen

1. Wer ist in den Konflikt verwickelt?
2. Welche Interessen sind betroffen?
3. Wie wird der Konflikt gelöst?

1./2.)
– GB & F / D: Wirtschaftliche Interessen
– GB & F: Besitzanspruch, D will (offiziell) Souveränität

3.
– GB setzt sich durch
– F & GB rücken näher zusammen
– D ist politisch noch isolierter als vorher

 

Fenster schliessen

Balkan-Krisen

1. Wer ist in den Konflikt verwickelt?
2. Welche Interessen sind betroffen?
3. Wie wird der Konflikt gelöst?

Kleine Nationalstaaten wie Serbien, Griechenland, Rumänien und Bulgarien streben Expansion an.

 Argument: Alle Staaten sollen in einem Nationalsataat leben, Befreiung von Fremdherrschaft.

– Verletzt Interessen Oe/U, osm. Reich

– Unterstützung durch Russland

– Russland sucht Zugang zum Mitelmeer –> Will Bosporus und Dardanellen den Osmanen entreissen