Lernkarten

Vera Van Spyk
Karten 198 Karten
Lernende 25 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 27.12.2013 / 02.12.2020
Lizenzierung Kein Urheberrechtsschutz (CC0)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 198 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Lernen ist/bedeutet...

- Verarbeitung der äusseren Realität 

- die dauerhafte Veränderung von Einstellungen

- ein aktiver, zielgerichteter und selbstgesteuerter Prozess

- Neurobiologisch gesehen bedeutet Lernen die Stärkung/ den Abbau von synaptischen Verbindungen

Fenster schliessen

Nenne die 5 Schritte im Prozess des Hilfesuchens (nach dem Text: Academic Help Seeking)

  1. Es wird bewusst, dass Hilfe notwendig ist
  2. Es wird entschieden Hilfe in Anspruch zu nehmen
  3. Helfende werden identifiziert
  4. Es werden Strategien entwickelt um die nötige Hilfe zu erhalten. (Hängt mit den kommunikativen Kompetenzen des Hilfesuchenden zusammen.)
  5. Es wird evaluiert, ob die Hilfe erfolgreich war
Fenster schliessen

Was ist exekutive Hilfenutzung? 

Es wird NUR nach der Lösung gesucht

Fenster schliessen

Instrumentelle Hilfenutzung: 

Ziel ist es das eigene Verständnis zu verbessern. -> fördert den Lernerfolg

Fenster schliessen

Performanzorientierte Lernende

Ziel ist eine positive Beurteilung durch den Lehrenden und seine Leistung vergleicht er stets mit der von anderen. -> Es wird oberflächlich gelernt und Hilfe wird eher nicht genutzt.

Fenster schliessen

Lernzielorientierte Lernende

Ziel ist die Verbesserung der Fähigkeiten, Leistungen werden aufgrund von individuellen Fähigkeiten gemessen. -> Hilfe wird angenommen

Fenster schliessen

Hat der Lernende ein negatives Selbstkonzept...

nimmt dieser sehr ungern Hilfe in Anspruch, aus Angst vor Inkomptetenz.

Fenster schliessen

Hat der Lernende ein stark positives Selbstkonzept...

Nimmt dieser ungern Hilfe an, da dies nicht ins Selbskonzept passen würde und er/sie sich Inkompetenz eingestehen müsste