Lernkarten

Karten 43 Karten
Lernende 106 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 11.08.2015 / 25.10.2018
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 43 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

T1 Pettigrew: Vorherrschende Erklärungsansätze zur Zeit der Studienerstellung?

Persönlichkeitstheoretische Erklärungsansätze

Soziokulturelle Erklärungsansätze

Gedächtnispsychologische Erklärungsansätze

Wahrnehmungstheoretische Erklärungsansätze

Lerntheoretische Erklärungsansätze

Fenster schliessen

T1 Pettigrew: Welche unabhängigen Variablen (Prädiktorvariablen) wurden verwendet?

Verantwortungsdiffusion und Konformität

Autoritarismus und Empathie

Relative Deprivation und Altruismus

Autoritarismus und Compliance

Autoritarismus und Konformität

Fenster schliessen

T2 Walker/Mann: Wie wurde relative Deprivation operationalisiert?

Einkommensvergleich

Messung von 13 Stresssymptomen

Einschätzung der Lebenszufriedenheit durch Freunde

VP verortet sich selbst und ihre Gruppe auf einer Skala

Stimmungsverlauf über 14 Tage

Fenster schliessen

T2 Walker & Mann: Wozu wurde die R²-Change-Überprüfung vorgenommen?

Zur Erklärung der kausalen Zusammenhänge

Hierarchische multiple Regression

Überprüfung der differentiellen Rolle von egoistischer und fraternaler Deprivation. Damit lässt sich die prädiktorspezifische Varianzaufklärung im Kriterium statistisch absichern.

Aufklärung der Varianzen aller Variablen

Reihenfolge für Prädiktoren

Fenster schliessen

T2 Walker/Mann: Was wird mit R²-Change überprüft?

Aufklärung der Varianzen aller Variablen

Ob die prädikativen Beiträge der Variablen nicht überzufällig sind (Stichwort: Determinationskoeffizienten)

Zur Erklärung der kausalen Zusammenhänge

Hierarchische multiple Regression

Reihenfolge für Prädiktoren

Fenster schliessen

T2 Walker und Mann: Was hat R²-Change zu bedeuten?

Prädiktor für aufgeklärte Varianz

Überzufälligkeit neu aufgenommener Prädiktoren

Aufklärung der Varianzen aller Variablen

Zur Erklärung der kausalen Zusammenhänge

Reihenfolge für Prädiktoren

Fenster schliessen

T2 Walker & Mann: Wozu diente R²-Change?

Der Absicherung der prädiktorspezifischen Varianz im Kriterium

Als Prädiktor für aufgeklärte Varianz

Der Aufklärung der Varianzen aller Variablen

Zur Erklärung der kausalen Zusammenhänge

Für die Reihenfolge für Prädiktoren

Fenster schliessen

T2: Die Befunde von Walker und Mann (1987) belegen?

Differenzielle Effekte von egoistischer relativer und fraternaler relativer Deprivation auf individuelle und kollektive Verhaltensweisen.

Einen kausalen Effekt der fraternalen relativen Deprivation auf kollektives Verhalten.

Einen kausalen Effekt des sozialen Protests auf fraternale relative Deprivation.

Keine Unterschiede in der Wirkung von fraternaler relativer und egoistischer relativer Deprivation

Dass Arbeitslosigkeit mit resignativen Tendenzen korreliert.