Premium Partner

2AP5 G05 - 03/04 Demenzformen

Pflege HF

Pflege HF


Kartei Details

Karten 40
Lernende 115
Sprache Deutsch
Kategorie Pflege
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 27.02.2015 / 18.03.2024
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/2ap5_g05_0304_demenzformen
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/2ap5_g05_0304_demenzformen/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>

Was ist die Frontotemporale Demenz

Eine Krankheit bei der der Abbau von Nervenzellen, vor allem im Stirn und Schläfenlappen abgebaut wird.

Von hier aus werden u.a. Emotionen und Sozialverhalten kontrolliert.

 

Welche Funktionen hat der Frontal-und und Temporallappen

Frontalhirnfunktion:

Orbitofrontal:

  • Verhaltens- / Impulskontrolle


Dorsolateral:

  • Planen, strategisches Denken
  • Problemlosung
  • Uberwachung des eigenen Handelns und der Umwelt

Anteriores Cinqulum:

  • Steuerung des Antriebes

Temporallappenfunktion

  • Gedächtnis
  • Wissen

Ursachen von Frontallappendemenz

  • Positive Familienanamnese in rund 30%
  • Autosomal dominanter Erbgang in ca. 10%
  • Mutation des Tau-Gens am Chromosom 17
  • Mutationen an Chromosom 3 oder 9

Diagnostik bei Frontallappendemenz

  • Klinisch
  • Fremdanamnese wichtig
  • Frontal Behavioral Inventory (Ibach, 2005)
  • EEG

Leitsymptome der Frontallappendemenz

Leitsymptome:

  • Veränderung
  • der Persönlichkeit
  • Des Sozialverhaltens
  • Der sprachlichen Fähigkeiten

Unterformen der Morbus Pick (FDT)

  • ›Die frontotemporale Demenz (FTD)
  • ›Die semantische Demenz (Nicht erkennen von Gegenständen, kennen Bedeutung von Worten nicht mehr)
  • ›Die progrediente nicht-flüssige Aphasie

FTD Symptome

Verminderte Selbstkontrolle, Enthemmung :

  • Beim Verhalten : Aggressionen, Wutausbrüche, Unruhe, sexuelle Enthemmung, Vernachlässigung der persönlichen Hygiene, unangemessenen Gefühlsäusserungen, zwanghafte Handlungen
  • Bei der Sprache : Rededrang, unpassende Bemerkungen, Witzelsucht

Selbstbezogenheit :

  • Abnahme des Einfühlungsvermögens, Verflachung der Gefühlsäusserungen, Taktlosigkeit, Uneinsichtigkeit
  • Störung der Planungs-, Organisations- und Urteilsfähigkeit
  • Unkonzentriertheit, Ablenkbarkeit, Ziel- und Antriebslosigkeit, Bedrohtheitsgefühle, Neigung zu riskanten Handlungen und unüberlegten Entscheidungen, Kaufdrang oder Geiz, fehlende Krankheitseinsicht

Im Anfangsstadium kaum Einschränkungen im Denk- und Erinnerungsvermögen

Was ist zu Merken bei FTD

  • Orientierung, Gedächtnisleistung und visokonstruktive Fähigkeiten bleiben lange gut erhalten
  • Durch das veränderte Verhalten wird das soziale Zusammenleben erschwert