Lernkarten

Karten 60 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 27.11.2022 / 28.11.2022
Weblink
Einbinden
1 Exakte Antworten 59 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie lautet das Gesetz von Dalton?

Der Gesammtdruck eines Gases ist die Summe der Teildrücke seiner Bestandteile.
Fenster schliessen

Definition vom Druck?

Druck ist die Kraft, welche senkrecht auf eine bestimmte Auflagefläche wirkt.

 

 

Fenster schliessen

Der Luftdruck

Lizenzierung: Keine Angabe

1 bar entspricht dem Druck eines 1 kg schweren Körpers auf einer Fläche von 1 cm2 oder einer Wassersäule von 10 m Höhe mit einem Querschnitt von 1 cm2

Dieser Wert ist für den Höhenbereich von 0 – 700 m.ü.M exakt genug.
Mit zunehmender Höhe über Meer nimmt der Luftdruck ab. Als Faustformel gilt für uns Taucher:
Luftdruckabnahme pro 1000 Höhenmeter um 0.1 bar

Fenster schliessen

Das Gesetz von Boyle - Mariotte

Lizenzierung: Keine Angabe

Das Produkt von Druck (p) und Volumen (V) einer abgeschlossenen Gasmenge ist bei gleichbleibender Temperatur konstant
Dies bedeutet:
Wird der Druck erhöht, so nimmt das Volumen im gleichen Verhältnis ab oder umgekehrt
Eine Eigenschaft der Luft ist die Komprimierbarkeit
28.12.2013

 

Dies ist wichtig für den Taucher bei:
Barotraumen
Tarierung
Luftverbrauch, Atemarbeit
Tiefenmessung (beim Kapillartiefenmesser)

Fenster schliessen

Das Gesetz von Boyle - Mariotte
Die Zusammendrückbarkeit der Luft

Lizenzierung: Keine Angabe

Was geschieht mit einer luftgefüllten Lunge, wenn wir aus 20 Meter Tiefe Auftauchen, ohne abzuatmen?
• sehr grosse Gefahr eines Lungenrisses!
•Deshalb gilt: immer genügend Luft abatmen beim Auftauchen!

Fenster schliessen

Das Gesetz von Dalton

Lizenzierung: Keine Angabe

In einem Gasgemisch übt jedes Gas den Druck aus, den es im gleichen Raum allein hätte (Partialdruck)
Der Gesamtdruck des Gemisches ist gleich der Summe dieser Partialdrücke

Fenster schliessen

Das Gesetz von Henry

Gase lösen sich in Flüssigkeit proportional zu ihrem Teildruck
Das bedeutet: doppelter Teildruck doppelte gelöste Gasmenge
Die Menge eines in Flüssigkeit gelösten Gases ist abhängig von der Temperatur und dem Druck über der Flüssigkeit.

Die Geschwindigkeit, mit der sich eine Flüssigkeit mit Gas sättigt, hängt von verschiedenen Faktoren ab:
•Grösse der Flüssigkeitsoberfläche
•Unterschied des Teildrucks zwischen Gas und Flüssigkeit
•Temperatur
•Zeitdauer
•Art des Gases

Fenster schliessen

Das Gesetz von Gay-Lussac

Lizenzierung: Keine Angabe

Eine abgeschlossene Gasmenge mit konstantem Volumen erfährt bei wachsender Temperatur eine Druckzunahme und umgekehrt