Lernkarten

Karten 65 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 27.04.2022 / 28.04.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 65 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Biographie Hildegard

  • Kommt 1098 als  10. Kind einer  Familie zu Welt
  • Sie ist ein zartes Mädchen, kränkliches Wesen, aber wachen Verstand. 
  • Mit 8 Jahren gibt sie ihre Mutter in die Burg Sponheim zu Graf Stepan und seiner Frau Sophie.
  • Mit der 8 Jahre älteren Jutta von Sponheim wir sie in die Religiose Erziehung von der geweihter Witwe Uda von Göllheim unterrichtet. 
  • 1112 liess sich Hildegard zusammen mit Jutta von Sponheim in ein Inklusorium im Kloster Disibodenberg einschliessen. 
  • Jutta wurde Magistra vom Kloster und nach Ihrem Tot übernahm Hildegard diese Funktion
  • Mit 42 beginnt Hildegard ihre Visionen nierderzuschreiben.  Das Werk heisst Scivias und handelt von der christlichen Mystik über die Schöpfung und Erlösung der Welt
  • 1147 bestätigt Papst Eugen ihre Sehfähigkeiten
  • Zwischen 1147 - 1152 löste sich Hildegard mit ihrem Konvent vom Kloster Disibodenberg und  gründete auf dem Rupertsberg bei Bingen ein eigenes Kloster. 
Fenster schliessen

Wie heisst Hildegardes Buch welches über christlichen Mystik, die Schöpfung und Erlösung der Welt spricht

  • Scivias
Fenster schliessen

Mit welchen Themen befasste sich Hildegard?

  • Religion
  • Medizin
  • Musik
  • Ethik
  • Kosmologie
Fenster schliessen

Welche  Aspekte sind gemäss Hildegard in der Ernährung wichtig?

 

  • Subtilität
  • Discretio
  • Seele
  • Coctio
  • Die Beste Heilstätte nebst Licht, Luft, Wasser und Erde ist eine mit Verständni, Sorfalt und Liebe geführte Küche. 
Fenster schliessen

Was versteht Hildegard unter "Subtilität"

  • In den Lehren von Hildegard werden die Lebensmittel nicht nach dem Nährstoffgehalt aufgelistet, sondern gemäss ihrer Subtilität --> feinstofflichen Wirkung
  • Was wir essen wirkt auf Körper, Seele und Geist.  Diese 3 Ebenen sind miteinander verbunden. Nur wenn sie gut miteinander harmonieren bleiben wir gesund. 
  • Es ist nicht egal was wir essen. Der Mensch ist was er isst 
Fenster schliessen

Wie werden die Lebensmittel in Hildegardes Lehren eingeordnet

  • In den Lehren von Hildegard werden die Lebensmittel nicht nach dem Nährstoffgehalt aufgelistet, sondern gemäss ihrer Subtilität --> feinstofflichen Wirkung
Fenster schliessen

Was versteht Hildegard unter "Discretio"?

  • Richtiges Mass. Ist genauso bedeutsam wie die Subtilität.
  • Es geht darum, das eigene rechte Mass zu finden. 
  • Beim Essen bezieht es sich auf die Menge der Speisen, die Abweschlung, das Nahrungsangebot und auch die Anzahl der Nahrungskomponenten einer Mahlzeit (weniger ist mehr). 
  • Schlemmen darf auch sein, es müssen aber Entlastungstage folgen. 
  • Wenn das Rechte Mass im Auge behalten wird, dann fühlen wir uns auch wohl. Eine Mahlzeit im rechten Mass stärkt und sorgt für Tatendrang. Wer sich nach dem Essen nur müde fühlt hat das richtig Mass verfehlt. 
Fenster schliessen

Was hat unsere Seele mit Ernährung zu tun?

  • Gemäss Hildegardes Ernährungslehre hat die Nahrung auch eine Auswirklung auf unsere Seele