Lernkarten

Karten 12 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 10.01.2022 / 24.07.2022
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 12 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Wie funktioniert die Zellatmung?

Insulin ist der Türöffner der Zelle für die Glucose. Das O2 diffundiert. Glucose wird nun mittels O2 verbrannt. Es entstehen ATP als Energielieferant sowie CO2 und H2O als Abfallprodukt. Die Zelle verwendet das ATP, um ihre Funktion auszuüben. Das CO2 und das H2O diffundieren aus der Zelle in den Extrazellulärraum.

Fenster schliessen

4 häufigsten Ursachen für eine metabolische Azidose?

Ketoazidose bei Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz, Lactatazidose bei ungenügendem Kreislauf und Volumenstatus, Basenverlust gastrointestinal

Fenster schliessen

Wie verhält sich der Kalium- Wert bei einer Azidose?

K- Wert steigt wegen dem K- shift nach extrazellulär im Austausch mit H+- Ionen nach intrazellulär

Fenster schliessen

Die ABGA zeigt ein zu hohes Lactat- welche sind Deine Interventionen?

Volumenstatus überprüfen und optimieren (z.B. mit Infusionen). Kreislauf überprüfen und optimieren (z.B. mit Infusionen, Adrenalin, …). Sauerstoffangebot optimieren (z.B. mit FiO2 erhöhen, EK verabreichen, PEEP erhöhen, Durchblähen)

Fenster schliessen

Unterschied (S)CMV und (S)CMV+

(S)CMV = zeitkonstant, volumenkonstant, nicht druckkonstant

(S)CMV+ = volumenorientiert, druckkontrolliert

Fenster schliessen

(S)CMV+: wie sieht Druckkurve aus und wie erkennt man Plateau?

Druckkurve analog druckkontrollierter Beatmung wie bei SPONT

beim (S)CMV+ MOdus kein Plateaudruck ersichtlich, entspricht jedoch in etwa dem Ppeak. Plateauzeit kann daher auch nicht eingestellt werden, muss über Atemfrequenz gesteuert werden. 

Fenster schliessen

Wie stellst du die obere Alarmgrenze «Druck cmH2O» bei (S)CMV+ ein und weshalb?

Der maximal verfügbare Spitzendruck liegt 10cmH2O unter der eingestellten oberen Druckgrenze, angezeigt durch eine Blaue Linie. Die effektive eingestellte obere Druckgrenze wird mit einer roten Linie angezeigt.
Die obere Grenze für Druck muss bei (S)CMV+ standardmässig auf 40cmH2O eingestellt werden, damit ein übersteigen des Inspirationsdruckes von über 30cmH2O verhindert werden kann.

Falls Druckgrenze falsch eingestellt (bei CMV wird es 10-15 über aktuellem PPeak eingestellt), Gefahr Barotrauma

Fenster schliessen

 Was gilt es bei der (S)CMV+ -Beatmung zu berücksichtigen?

Nimmt die Resistance zu ↑, bzw. die Compliance ab ↓, wird mehr Druck benötigt um das
eingestellte Tidalvolumen (TV) zu verabreichen
Folge: Voreingestelltes TV kann möglicherweise nicht mehr erreicht werden, aufgrund der
Druckbegrenzung (da max. Drücke bis 30cmH2O zugelassen werden!) --> TV werden kleiner, AMV ↓
--> Auswirkung auf Patient: Hypoventilation mit CO2-Anstieg!
Cave bei Neuro- und Post-ECC Patienten!