Lernkarten

Karten 79 Karten
Lernende 11 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Mittelschule
Erstellt / Aktualisiert 31.10.2021 / 27.01.2022
Lizenzierung Namensnennung (CC BY)     (STR teachware (Urs Saxer))
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 79 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen
Bilanz
Gegenüberstellung von Aktiven und Passiven zu einem bestimmten Zeitpunkt, häufig per 31.12.
Fenster schliessen
Aktiven
Vermögenswerte
Fenster schliessen
Vermögen
Alles was Geld ist oder zu Geld gemacht werden kann
Fenster schliessen
Umlaufvermögen (UV)
Zum Umlaufvermögen zählen alle Vermögenswerte, die von der Unternehmung kurzfristig (d. h. innerhalb eines Jahres) verbraucht, verarbeitet, verkauft oder zurückbezahlt (in Geld umgewandelt) werden, z. B. - Liquide Mittel (Kasse, Postguthaben, Bankguthaben)- Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (Debitoren) - Vorräte
Fenster schliessen
Anlagevermögen (AV)
Zum Anlagevermögen zählen alle Vermögenswerte, die der Unternehmung langfristig (d. h. länger als ein Jahr) zur Verfügung stehen, z. B. - Maschinen - Mobiliar und Einrichtungen- Fahrzeuge- Immobilien (Geschäftsliegenschaften, Gebäude)
Fenster schliessen
Gliederungsprinzip Flüssigkeit (Liquidierbarkeit)
Aktiven werden nach dem Prinzip der Flüssigkeit (Liquidierbarkeit) geordnet, d. h. nach der Wandelbarkeit in Geld: je schneller in Geld wandelbar, desto weiter oben
Fenster schliessen
Passiven
Schulden
Fenster schliessen
Schulden
Geldbetrag, der jemandem zurückbezahlt werden muss (Verbindlichkeit).