Lernkarten

Karten 121 Karten
Lernende 12 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 27.10.2021 / 25.11.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 121 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind Paraneoplastische Syndrome?

Sind allgemeine Erscheinungen, die bei einer Tumorerkrankung auftreten und nach Entfernung des Tumors wieder verschwinden

Sie sind auf Substanzen zurückzuführen, die von Tumoren gebildet werden

Häufigste -> cushing-syndrom da Tumor Hormon ACTH produziert (Stammfettsucht,rundes Gesicht, Diabetes) Syndrom der inadäquaten ADH-Ausschüttung, Hyperkaliämie, Labert-Eaten-Syndrom

Fenster schliessen

Allgemeine Symptome bei Tumorerkrankungen?

Werden oft erst zu spät bemerkt

  • Schmerzen durch raumförderndes Wachstum
  • Funktionsstörung des betreffenden Organs
  • Blutungen durch Wachsen in Gefässe
  • Ischämie-Symptome durch Abdrücken der Gefässe
  • Gleichzeitiges Auftreten von Fieber, Nachtschweiss und Gewichtsverlust = sog. B-Symptomatik
Fenster schliessen

Risikofaktoren für Malignität

Karzinogene Faktoren von Aussen:

  • radioaktive Strahlung/ionisierende Strahlung
  • Solarien
  • Arsen im Trinkwasser
  • Passivrauchen
  • Arbeit mit Kohlenteer und Asbest

Innere Faktoren:

  • Hohes Alter
  • Rauchen
  • Alkohol
  • vererbte Mutationen (Bsp. Philadelphia-Chromosom bei CML)
  • Infektionen (Bsp. HIV führt zu einem Kaposisarkom, HPV ein Zervixkarzinom oder Hepatitis B-Virus ein Hepatozelluläres Karzinom
Fenster schliessen

3 Verteidigungslinien des Körpers?

→ Reparatur

→ Apoptose

→ Immunabwehr

wenn alle 3 Linien versagen, kann ein Tumor entstehen

Fenster schliessen

Definition Zytostatika

sind toxisch, chemische Substanzen, die den Zellzyklus verhindern oder verzögern und verhindert, dass Tumorzellen sich teilen und verbreiten

Sie sind Erbgutschädigend und Fortpflanzungsschädigend/-gefährdend

Fenster schliessen

Säulen der Tumortherapie

1. Chirurgische Intervention

  • Enfernung von Teilen oder komplette Resektion vom Tumor

2. Medikamentöse Therapie

  • Chemotherapie, Hormontherapie, molekulartherapie

3. Strahlentherapie

  • perkutane Bestrahlung, Brachytherapie, Radioaktive Seeds
Fenster schliessen

Tumorerkrankungen

Folgende Therapieansätze werden Unterschieden:

Kurativ: Heilung der Erkrankung

Adjuvant: Therpaie, die an die kurative anschliesst z.B. um ein Rezidiv zu verhindern

Palliativ: Heilung ist nicht mehr möglich, Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität und Symptomkontrolle

Fenster schliessen

Welche Mechanismen erlauben es den Tumoren sich der Immunabwehr zu entziehen?

  • Verlust von Tumorspezifischen Antigenen
  • Verlust der MHC-Moleküle auf der Zelloberfläche (Sind Zelloberflächenproteine, die für Antigenpräsentation und Antigenerkennung durch T-Zellen wichtig sind)
  • Bildung von Zytokinen und Oberflächenmolekülen, die die Immunabwehr unterdrücken
  • Blockierung der Apoptose in Tumorzellen
  • Auslösung von Apoptose in Lymphozyten