Lernkarten

Karten 41 Karten
Lernende 0 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 24.10.2021 / 24.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 41 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind die Vorteile für das Kind wenn es gestillt wird?

Während der Stillzeit
- Weniger Mittelohrentzündungen
- Weniger starke Infekte der oberen Luftwege
- Weniger gastrointestinale Erkrankungen

Nach der Stillzeit
- Weniger Krebserkrankungen
- Weniger Diabetes mellitus
- Weniger Zöliakie und entzündliche Darmerkrankungen wie z.B. Morbus Crohn
- Weniger plötzlicher Kindstod (SIDS)

Fenster schliessen

Was versteht man unter plötzlichem Kindstod?

Plötzlicher und unvorhersehbaren Tod eines Säuglings im Schlaf, ohne dass in der Obduktion eine adäquate Todesursache nachweisbar ist.

Fenster schliessen

Was sind die Vorteile für die Mutter wenn sie stillt?

Währen dem Stillen
- Förderung Uterusinvolution (wengen der Oxytocinausschüttung)
- Weniger Blutsverlust
- Weniger Wochenbettdepressionen
- Gewichtsabnahme

Nach der Stillzeit
Geringeres Auftreten von
- Rheumatoider Arthritis
- Hypertonie
- Hyperlipidämie
- kardiovaskuläre Erkrankungen
- Diabetes Typ II
- Mamma- und Ovarial-CA

Fenster schliessen

Wie lange soll laut Empfehlung der WHO gestillt werden?

  • Ausschliessliches Stillen während den ersten 6 Monaten
  • Ab 6 Monaten Stillen und Breikost
  • Ab 1. Jahr: Bis 2 Jahre oder länger stillen
Fenster schliessen

Was ist die Muttermilch und woraus besteht sie?

  • Lebendige Substanz ⇒ passt sich dem Kind an
  • Geschmack je nach Ernährung der Mutter
  • Ideale zusammensetzung (Proteine, Fette, Vitmamine etc.)
  • Enthält kein Vitamin K (deshalb Konakion-Substitution bei Neugeborenen)
  • Dritte Immunisierung (Kolostrum)
    - 1. Immunisierung: Durch Mutterblut (intrauterin)
    - 2. Immunisierung: Über Vaginalschleimhaut bei der Geburt
  • Fördert Hirnentwicklung durch Fettsäuren
Fenster schliessen

Wie soll sich die Mutter während dem Stillen ernähren?

  • Wie in der SS (Kind ist daran gewöhnt)
  • Vitamin D -Substitution von Kind und Mutter (kommt nicht in der Muttermilch vor)
  • Ausreichend Trinken: Ein Glas Wasser pro Stillvorgang
Fenster schliessen

Welche Substanzen kommen nicht in der Muttermilch vor?

Vitamin K und D ⇒ Subsitution mit Konakion und Vitamin D

Fenster schliessen

Wie wird die Milch gebildet?

  • Laktozyt = milchbildende Zellen
  • Eine Gruppe von Laktozyten bilden eine Alveole (traubenartiges Gebilde)
  • Milch wird in der Alveole gespeichert bis Milchspendereflex ausgelöst wird
  • Milchbildung ist ein endokrin gesteuerter Prozess
  • Nach der Geburt sinkt das Progesteron um das HPL
  • Dadurch kommt es zu sekretorischen Aktivierung der Brustdrüse und zur Milchbildung
  • Prolaktin bewirkt die Milchbildung
  • Oxytocin bewirkt den Milchspendereflex
  • Andrenalin ist ein Antagonist für Oxytocin (Adrenalin verhindert also den Michspenderelfex)