Lernkarten

Karten 26 Karten
Lernende 2 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 22.10.2021 / 27.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Welche Entwicklungsphasen finden wann in der Schwangerschaft statt?

  • Keimphase: Befruchtung bis 4. SSW
  • Embryonalphase: 5.-10.SSW
  • Fetalperiode: 11. SSW bis Geburt
Fenster schliessen

Was passiert während der Keimphase?

  • Nach der Ovulation wird die Eizelle (Oozyte) durch den Eileiter in den Uterus transportiert
    (sie ist ca. 24h befruchtungsfähig)
  • Im Eileiter trifft sie auf die Spermien, welche 5 Tage lang befruchtungsfähig sind.
  • Ein Spermium dringt in die Oozyte ein und die Befruchtung ist abgeschlossen
  • Die Oozyte wird nun Zygote genannt, beginnt sich zu teilen und wird zur Blastozyste.
  • Die Blastozyste erreicht ca. am 3. oder 4. Tag nach der Befruchtung die Gebärmutterhöhle.
  • Die Zellen der Blastozyste dringen in das Endometrium ein.
  • Das Endometrium schliesst sich um die Blastozyste, welche so den Anschluss ans mütterliche Gefässsystem erlangt.
  • Das Endometrium in der Umgebung der Blastozyste beginnt Glykogen und Fette einzulagern.
  • Die Blastozyste wird nun Synzytiothrophoblast genannt und produziert das Hormon HCG, das der Gelbkörper sich zurückbildet und weiterhin Progesteron produziert
Fenster schliessen

Was passiert in der Embryonalperiode?

  • Ab der 3. Woche nach der Befruchtung wird der Keim als Embryo bezeichnet.
  • Bis zur 8. Woche werden alle Organe angelegt, deshalb ist in dieser Zeit der Embryo besonders empfindlich.
Fenster schliessen

Was passiert in der Fetalperiode?

  • Ab der 9. Entwicklungswoche wird der Embryo als Fetus bezeichnet
  • Geschlechtsorgane reifen (spezifisch männlich oder weiblich)
  • In der Zeit bis zur Geburt reifen die Organe weiter heran
  • Ab dem 7. Monat legt der Fetus stark an Gewicht und Grösse zu.
Fenster schliessen

Was ist die Aufgabe der Plazenta?

  • Gas- und Sauerstoffaustausch zwischen mütterlichem und fetalem Blut
  • Schutz davor, dass das Immunsystem der Mutter auf das Kind reagiert
  • Ausscheidung (Abfallprodukte werden vom fetalem Kreislauf entfernt)
  • Produktion von Hormonen
Fenster schliessen

Wie gross und wie schwer ist die Plazenta?

Sie hat etwa die Grösse eines Fresbee und wiegt bei Geburt ca. 500g.

Fenster schliessen

Woraus entwickelt sich die Plazenta?

Aus dem Trophoblast (Hülle des Blastozyten) der mit dem Endometrium verwächst

Fenster schliessen

Was ist die Plazentaschranke?

  • Sorgt dafür das nicht alle Stoffe zwischen mütterlichem und kindlichem Blut ausgetauscht werden können (Erreger oder gewisse Medikamente)
  • Verhindert dass sich das mütterliche Blut mit dem kindlichem Blut vermischt und verhindert so eine Immunreaktion von Mutter auf das Kind (Zellen der Mutter könnten Zellen des Kindes als "fremd" betrachten und sie bekämpfen).