Lernkarten

Karten 35 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 21.10.2021 / 27.10.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 35 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Erkläre anhand des komplexen Regelkreises, die Regulation der Sexualhormone

  • Das ZNS misst im Körper verschiedene Vorgänge und gibt die Regulationsinformation an den Hypothalamus weiter
  • Die Zellen im Hypothalamus schütten dauernd pulsatile (pulsartige) Wellen von GnRH ins Blut (endokrine Wirkung).
  • Wenn das ZNS den Befehl gibt mehr auszuschütten, steigt also die Frequenz der Auschüttung an.
  • Das GnRH gelangt über das Pfortadersystem zum Hypophysenvorderlappen
  • Die endokrinen Zellen im Hypophysenvorderlappen werden durch das GnRH stimuliert und schütten die Gonadotropine FSH und LH aus
  • Das FSH und das LH wirken an den Keimdrüsen (Ovar, Testis)
  • Die Eierstöcke und die Hoden wiederum produzieren die Sexualhormone Östrogen, Progesteron und Testosteron
  • Die Sexualhormone wirken an ihren Zielzellen (Endometrium, Sammelkanälchen)
Fenster schliessen

Nenne die wichtigsten Sexhualhormone

  • LH (Luteinisierendes Hormon)
  • FSH (Follikelstimulierendes Hormon)
  • Östrogen
  • Progesteron
  • Testosteron
  • Inhibin

 

Fenster schliessen

Wie wirkt das Östrogen bei der Frau?

Entwicklung
- Wachstum der primären Geschlechtsorgane (Scheide, Gebärmutter, Eierstöcke)
- Entwicklung sekundärer Geschlechtsmerkmale (Brüste, Terminalbehaarung, Fettverteilung
Menstruation
- Reifung der Eizelle
- Öffnung des Muttermundes vor dem Eisprung
- Verflüssigung des Zervixschleims
Schwangerschaft
- Wachstum der Uterusmuskulatur
- Sensibilisierung der Uterusmuskulatur für Oxytocin und Prostaglandinwirkung (Vorbereitung auf die Wehen)
- Brustdrüse: Wachstum von Milchgängen, Drüsen und Fettgewebe nimmt zu
Extragenital
- Stimmungsaufhellend
- Vaginalschleimhaut: Steigert Sekretion
- Haare: Ruhe und Lebensphase der Haare wird verlängert
- Haut: Melaninproduktion steigt an > Pigmentveränderung
- Leber: Erhöht die Gerinnungsfaktoren (Gerinnungsneigung steigt)
- Niere: Verstärkte Zurückhaltung von Wasser und Natrium im Körper

 

Fenster schliessen

Wie wirkt das Östrogen beim Mann?

Hemmung der Testosteron-Bildung

Fenster schliessen

Wie wirkt das Östrogen geschlechtsunabhängig?

Knochen

  • Fördern den Schluss der Wachstumsfugen und bremsen so das Längenwachstum.
  • Aktivierung der Osteoblasten für den Knochenaufbau.
  • Fördert die Calcium-Einlagerung in die Knochen
Fenster schliessen

Wie wirkt das Progesteron bei der Frau?

Menstruation
- Bewirkt die Sekretionsphase im Endometrium
  (Wachstum Schleimhautdrüsen, Förderung von Einlagerung von Glykogen)
- Verschliesst den Muttermund und mach den Zervixschleim dickflüssig
- Erhöht die Körpertemperatur in der 2. Zyklushälfte um ca. 0,5°C
Schwangerschaft
- In der SS produziert auch die Plazenta Progesteron
- Schutz der Gebärmutterschleimhaut vor Abstossung und damit Erhalt der Schwangerschaft
- Desensibilisiert Uterus für Oxytocin und Prostaglandinwirkung (Hemmt Wehen bis zur Geburt)
- Wachstum der Brustdrüse und Vorbereitung der Brust auf Milchbildung
- Magen-Darm: Entspannung der glatten Muskulatur (Obstipation)
- Dilatation der Nierenkelche und Harnleiter (Infektionsrisiko steigt)

Fenster schliessen

Wie wirkt das Progesteron beim Mann?

Ist die Zwischenstufe zur Bildung von Testosteron

Fenster schliessen

Wie wirkt das Testosteron bei der Frau?

  • Zwischenstufe zur Bildung von Östrogen in den Follikeln
  • Wird in der Nebennierenrinde in geringem Ausmass produziert