Lernkarten

Karten 19 Karten
Lernende 1 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 22.07.2021 / 24.07.2021
Lizenzierung Keine Angabe     (Bildungszentrum Wald Maienfeld)
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 19 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Entscheidend für die Wettbewerbskraft einer Baumart auf einem gegebenen Standort sind

- Anpassungsfähigkeit an den Standort, Standortstauglichkeit

- Reproduktionskraft (Samenmenge, -verbreitung, -keimung, Ausschlagvermögen, Wurzelbrut)

- Höhenwachstum (vor allem in der Jugend)

- Fähigkeit Schatten zu werfen und Schatten zu ertragen

Fenster schliessen

Vom Dickenwachstum hängen vor allem Stabilität und Wertleistung der Bäume ab. Es kann waldbaulich stärker beeinflusst werden als das Höhenwachstum: 

- langer Unterdrückungszeitraum → enger Kern

- langer Dichtstand → grosser Schlankheitsgrad

- kontinuierliche, mässige Begünstigung → gleichmässiger Jahrringaufbau

- zunehmende Freistellung der Krone → anhaltender Lichtungszuwachs

- Regulierung des Bestandesschlusses → erwünschte Schaftform

- Vermeidung von groben Eingriffen → Vermeidung von Stammschäden

Fenster schliessen

Konkurrenzschwache Baumarten können gefördert werden

- indem man ihnen einen Wachstumsvorsprung verschafft (z.B. durch Vorverjüngung)

- durch Gruppenmischung in Verbänden mit gleichen Ueberlebenschancen

- indem man sie durch Auslese und Begünstigung vor Konkurrenz schützt.

Fenster schliessen

skizziere Durchmessermessung Normalfall

Lizenzierung: Keine Angabe

BHD-messung bei 1.3m

Fenster schliessen

Skizziere Durchmessermessung: Normalfall im steilem Gelände

Lizenzierung: Keine Angabe

Messung von der Hangoberseite bei 1.3m

Fenster schliessen

Skizziere Durchmessermessung: Schrägstehender Baum

Lizenzierung: Keine Angabe

Messung der höhe 1.3 senkrecht zur Stammachse

Fenster schliessen

Skizziere Durchmessermessung: Zwisel

Lizenzierung: Keine Angabe

Beginnt die Zwiselbildung unter 1.3m, so gelten diese als 2 Bäume

Fenster schliessen

Definiere Baumhöhe

Als Baumhöhe wird das Lot von der Baumspitze zum Boden definiert. Bei schief stehenden Bäumen ist die Baumhöhe also kleiner als die Baumlänge.