Lernkarten

Karten 39 Karten
Lernende 5 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Universität
Erstellt / Aktualisiert 14.07.2021 / 20.07.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 0 Text Antworten 39 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Das Lächeln ist als soziale Funktion schon bei Babys angeboren und zeigt sich verstärkt im Kontakt mit anderen Personen.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Die Selbst-bewussten Emotionen entwickeln sich während des zweiten Lebensjahres und umfassen die Emotionen Verlegenheit, Stolz, Wut und Scham.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Die Regulierung von Aufmerksamkeit und Verhalten bleibt von der Kindheit bis ins Jugendalter und darüber hinaus stabil. Einige Temperamentseigenschaften sind allerdings stabiler als andere. Im Säuglingsalter sind positive Emotionalität, Angst und Wut / Missgestimmtheit stabiler als das Aktivitätsniveau.

richtig

falsch

Fenster schliessen

Welche Aussage/n zur emotionalen Entwicklung stimmt/en?

positive Emotionen sind leichter zu bestimmen als negative Emotionen

nach ca. einem Jahr lassen Wutanfälle nach, da sich die Kinder anders ausdrücken können

Schuld und Scham können nicht die gleichen Auslöser haben, äußern sich aber in gleichen Reaktionen

Fenster schliessen

Welche Dimensionen gehören zu Temperament?

reizbares Unbehagen

positiver Affekt

Rhythmus

Aufmerksamkeitsspanne

Fenster schliessen

Welche Aussage/n zur emotionalen Entwicklung stimmt/en?

liegt eine unsichere Bindung zur Mutter vor, ist der Emotionsausdruck besser

Eltern können mit Gesprächen mit dem Kind über Emotionen die Entwicklung von Emotionen fördern

in östlichen Kulturen werden Emotionen wie Wut stärker gefördert

Fenster schliessen

Ein Kritikpunkt am weiten Entwicklungsprozess ist die Tatsache, dass dieser keine Entwicklungsverluste berücksichtigt

richtig

falsch

Fenster schliessen

Endogenistische Modelle nehemen ein nicht aktives Subjekt und eine nicht aktive Umwelt an.

richtig

falsch