Lernkarten

Karten 53 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 13.06.2021 / 02.09.2021
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 53 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Das Ziel vom externen Personalmarkt ist potenziellen Mitarbeitenden und externen Einflussgruppen ein positives Bild der Unternehmung zu vermitteln un dadurch die Personalbeschaffung zu erleichtern. Welche Instrumente und Massnahmen gibt es? 

-Hochschulkontakte - Tag der offenen Tür/Schnuppern - Trainee-Programme und Praktika - Zusammenarbeit mit Beschaffungsbüros - Sponsoring -Professioneller Rekrutierungsprozess - Auftritt an Messen - Kino- und TV Auftritte - Social-Media Kanäle - Bewertungsplattformen wie kununu

Fenster schliessen

Welches Ziel wird mit der Personalplanung verfolgt? 

Der Unternehmung die richtigen Mitarbeitenden, in der benötigten Anzahl, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stellen. 

Fenster schliessen

Welche Schwierigkeiten können bei einer schlecht ausgeführten Personalplanung auftreten? 

-Überkapazitäten: Die Herstellungskosten steigen aufgrund des hohen Personalaufwandes. Die Unternehmung riskiert Verluste.

-Unterkapazitäten: Bewirken Termimverzögerungen und Lieferschwierigkeiten. Unzufriedene Kunden, überforderte Mitarbeiter und abnehmbare Qualität können zum Verlust von Aufträgen führen. 

Fenster schliessen

Wie werden die drei Planungshorizonte im Personalmarketing unterteilt? 

-kurzfristig, bis ca. 1 Jahr - > relativ genaue Planung

-mittelfristig, ca. 2 - 4 Jahre - > ungefähre Planung

-langfristig, ca. 5 - 10 Jahre - > eher vage Planung

Fenster schliessen

In der Personalplanung gibt es zwei verschiedene Planungsarten:

-Individuelle Planung: Welche die Mitarbeitenden einzeln betreffen wie Laufbahnplanung, Einführungsplanung, Entwicklungsplanung usw.

-Gesamtplanung welche die Gesamtheit aller Mitarbeitenden betrifft. Diese können in folgende Teigebiete unterteilt werden:

Personalbestandplanung

Personalbedarfsplanung

Personalbeschaffungsplanung

Personaleinsatzplanung

Personaleinsatzplanung

Personalfreisetzungsplanung

Personalkostenplanung

Fenster schliessen

In welche 6 Teilgebiete wird in der Gesamtplanung unterteilt? 

-Personalbestandsplanung

-Personalbedarfsplanung

-Personalbeschaffungsplanung

-Personaleinsatzplanung

-Personalfreisetzungsplanung

-Personalkostenplanung

Fenster schliessen

Was beinhaltet die Personalbestandsplanung und wo liegt die Schwierigkeit? 

-Personal-Ist-Bestand: Handelt dich um die aktuelle Anzahl Mitarbeiter. Keine Schwierigkeit. 

-Soll-Personalbestand: Die Bestimmung des künftigen Personalbestands. 

Dies ist Schwierig da Annahmen über die Entwicklung des Unternehmens und das Arbeitsvolumen gemacht weden muss.

-> Die Planung unterliegt vielen Unsicherheitsfaktoren, welche laufend in der Planungsrechnung berücksichtigt werden müssen (rollende Planung). 

 

Fenster schliessen

Welche zwei Arten von Personalbedarf gibt es? 

-Brutto-Personalbedarf: Gesamtheit der benötigten Quantität in der Planungsperiode

-Netto-Personalbedarf: Zu beschaffende bzw. auch freizusetzende Mitarbeiter (ergibt sich aus der Differenz zwischen Soll- und ist Personalbestand)