Lernkarten

Karten 53 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 13.06.2021 / 02.09.2021
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 53 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Definition: Was ist die Personalpolitik? 

Die Personalpolitik beinhaltet alle Grundsätze und Massnahmen im Unternehmen, welche sich auf Arbeitnehmende beziehen. 

Fenster schliessen

In der Personalpolitik findet man in der Regel Aussagen zu folgenden Aspekten:

-Personalgewinnung

-Entlohnung und andere finanziellen Leistungen

-Einsatz, Betreuung und Führung des Personals

-Personalentwicklung und Ausbildung

-Mitwirkung, Vorschlagswesen, Personalvertretung

-Soziales (Soziale Verantwortung gegenüber Personal und Gesellschaft)

-Ökologie und Ökonomie (Umgang mit Rescourcen und der Umwelt) 

Fenster schliessen

Definition: Was ist das Personalmarketing? 

 Mit dem Personalmarketing verfolgen die Unternehmen das Ziel, gut ausgebildete und hochmotivierte Mitarbeitende zu gewinnen und zu erhalten. 

Fenster schliessen

Welche zwei Richtungen gibt es beim Personalmarketing? 

Nach innen: Um bestehende Mitarbeiter ans Unternehmen zu binden.

Nach aussen: Um qualifizierte Mitarbeiter anzuziehen und zu gewinnen. 

Fenster schliessen

Welche Herausforderung besteht im Personalmarketing? 

Die Ansprüche und Ziele des "Kunden" (intern MA, extern potenzielle Bewerber) stimmen nicht immer mit denjenigen der Unternehmung überein. 

Fenster schliessen

Im gesamten Markt gibt es den internen und den externen Arbeitsmarkt. Aus welchen Segmenten besteht der interne Arbeitsmarkt? 

Interner Arbeitsmarkt:

-Filialen

-Sprachen

-Berufsbilder

-Hierarchiestufen

-Ausbildungsabschlüsse

Fenster schliessen

Aus welchen Segmenten besteht der externe Arbeitsmarkt? 

Externer Arbeitsmarkt:

-Regionen

-Sprachgebiete

-Berufsgruppen

-Branchen

Fenster schliessen

Das Ziel im internen Personalmarkt ist bestehendes Personal zu engagierten, leistungsbereiten und positiven Referenzträgern werden zu lassen.

Welche Instrumente und Massnahmen gibt es dazu? 

Mögliche Instrumente, Massnahmen und Einwirkungsbereiche im internen Personalmarkt:

-Unternehmenskultur - Betriebsklima -Informations und Kommunikationsverhalten -Personalplanung und Beschaffung -Einführung und Einarbeitung  -Anerkennung und Leistungsbeurteilung -Gestaltung des Aufgabenfeldes - Attraktive Salär, Sozial und Zusatzleistungen - Flexible Arveitszeitmodelle - Aus und Weiterbildungsmöglichkeiten - Entwicklungsmöglichkeiten - Mitarbeiterführung und Führungsstil

Fenster schliessen

Das Ziel vom externen Personalmarkt ist potenziellen Mitarbeitenden und externen Einflussgruppen ein positives Bild der Unternehmung zu vermitteln un dadurch die Personalbeschaffung zu erleichtern. Welche Instrumente und Massnahmen gibt es? 

-Hochschulkontakte - Tag der offenen Tür/Schnuppern - Trainee-Programme und Praktika - Zusammenarbeit mit Beschaffungsbüros - Sponsoring -Professioneller Rekrutierungsprozess - Auftritt an Messen - Kino- und TV Auftritte - Social-Media Kanäle - Bewertungsplattformen wie kununu

Fenster schliessen

Welches Ziel wird mit der Personalplanung verfolgt? 

Der Unternehmung die richtigen Mitarbeitenden, in der benötigten Anzahl, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stellen. 

Fenster schliessen

Welche Schwierigkeiten können bei einer schlecht ausgeführten Personalplanung auftreten? 

-Überkapazitäten: Die Herstellungskosten steigen aufgrund des hohen Personalaufwandes. Die Unternehmung riskiert Verluste.

-Unterkapazitäten: Bewirken Termimverzögerungen und Lieferschwierigkeiten. Unzufriedene Kunden, überforderte Mitarbeiter und abnehmbare Qualität können zum Verlust von Aufträgen führen. 

Fenster schliessen

Wie werden die drei Planungshorizonte im Personalmarketing unterteilt? 

-kurzfristig, bis ca. 1 Jahr - > relativ genaue Planung

-mittelfristig, ca. 2 - 4 Jahre - > ungefähre Planung

-langfristig, ca. 5 - 10 Jahre - > eher vage Planung

Fenster schliessen

In der Personalplanung gibt es zwei verschiedene Planungsarten:

-Individuelle Planung: Welche die Mitarbeitenden einzeln betreffen wie Laufbahnplanung, Einführungsplanung, Entwicklungsplanung usw.

-Gesamtplanung welche die Gesamtheit aller Mitarbeitenden betrifft. Diese können in folgende Teigebiete unterteilt werden:

Personalbestandplanung

Personalbedarfsplanung

Personalbeschaffungsplanung

Personaleinsatzplanung

Personaleinsatzplanung

Personalfreisetzungsplanung

Personalkostenplanung

Fenster schliessen

In welche 6 Teilgebiete wird in der Gesamtplanung unterteilt? 

-Personalbestandsplanung

-Personalbedarfsplanung

-Personalbeschaffungsplanung

-Personaleinsatzplanung

-Personalfreisetzungsplanung

-Personalkostenplanung

Fenster schliessen

Was beinhaltet die Personalbestandsplanung und wo liegt die Schwierigkeit? 

-Personal-Ist-Bestand: Handelt dich um die aktuelle Anzahl Mitarbeiter. Keine Schwierigkeit. 

-Soll-Personalbestand: Die Bestimmung des künftigen Personalbestands. 

Dies ist Schwierig da Annahmen über die Entwicklung des Unternehmens und das Arbeitsvolumen gemacht weden muss.

-> Die Planung unterliegt vielen Unsicherheitsfaktoren, welche laufend in der Planungsrechnung berücksichtigt werden müssen (rollende Planung). 

 

Fenster schliessen

Welche zwei Arten von Personalbedarf gibt es? 

-Brutto-Personalbedarf: Gesamtheit der benötigten Quantität in der Planungsperiode

-Netto-Personalbedarf: Zu beschaffende bzw. auch freizusetzende Mitarbeiter (ergibt sich aus der Differenz zwischen Soll- und ist Personalbestand) 

Fenster schliessen

Wie unterscheiden sich der IST-Personalbestand vom SOLL-Personalbestand? 

IST-Personalbestand: Aufgrund der vorhandenen Personalinformation wird der IST-Personalbestand definiert.

SOLL-Personalbestand: Definierter Soll-Bestand in der Zukunft aufgrund den zu erwartenden Entwicklungen. 

Fenster schliessen

Was ist das Ziel der Personalbeschaffungsplanung? 

Die Gewinnung und Erhaltung von Personal in qualitativer, quantitativer, zeitlicher und örtlicher Hinsicht. Grundlage dafür ist ein systematischer Rekrutierungsprozess. 

Fenster schliessen

Welches Ziel wird in der Personaleinsatzplanung angestrebt? 

Es wird die bestmögliche Übereinstimmung von Stellenanforderung und Mitarbeiterqualifikation angestrebt. 

Fenster schliessen

Kann eine bestmögliche Übereinstimmung von Anforderungen und Qualifikationen in der Personaleinsatzplanung immer gelingen? 

Nein, in solchen Fällen ist es die Aufgabe der Personalentwicklung mittels geeigneter Förder- und Bildungsmassnahmen eine möglichst hohe Übereinstimmung von Stellenanforderungen und Mitarbeiterqualifikationen zu erreichen. 

Fenster schliessen

Woraus ergibt sich die Personalfreisetzungsplanung? 

Aufgrund der Personalbedarfsplanung

Fenster schliessen

Aus welchen Gründen kann ein Freisetzungsbedarf entstehen? 

-Saisonale Schwankungen im Arbeitsanfall

-schlechte Auftrags- und Wirtschaftslage

-Restrukturierung

-Fusionen

-Verlegung des Betriebsstandortes (z.b. Billigere Produktion im Ausland)

-Konkurs

-Einstellen einzelner Dienstleistungen oder Produkte

-Natürliches Ende (zeitlich beschränktes Projekt) 

Fenster schliessen

Welche Anpassungsmassnahmen gibt er bei der Freisetzung ohne dass ein Personalabbau nötig ist? 

-Abbau von Überstunden

-Einführung von Kurzarbeit

-Vorbezug von Ferien

-unbezahlter Urlaub

-Reduktion des Beschäftigungsgrades

-Auslandaufenthalte vorziehen

-Aus- und Weiterbildungen vorziehen

-Militärdienst vorziehen

-Versetzung in andere Abteilungen

Fenster schliessen

Welche Abbaumassnahmen gibt es in der Freisetzung ohne Entlassungen? 

-Anstellungsstopp

-Fluktuationsnutzung

-Vorzeitige Pensionierungen

-Änderung der Vertragsverhältnisse

-Förderung des freiwilligen Ausscheidens

Fenster schliessen

Womit befasst sich die Personalkostenplanung? 

-Planung der Personalkosten über einen gewissen Zeitraum

-Analyse der internen und externen personalkostenrelevanten Einflüssen (z. B. tarifliche oder gsetzliche Lohnerhöhungen)

-Erarbeitung von Massnahmen und Instrumenten zur Steuerung und Kontrolle der Personalkostenentwicklung 

Fenster schliessen

Was ist das Ziel der Personalgewinnung? 

Dem Unternehmen die benötigten Mitarbeitenden zu beschaffen. 

Fenster schliessen

Was sind mögliche Instrumente zur internen Personalsuche? 

-Anschlagbrett

-Hauszeitung/Personalzeitung

-Intranet

-Interne Vakanzenliste

-Spezielle Rundschreiben

-Bildung von Nachwuchsgruppen mit Kandidaten für spezifische Stellen

-Direktansprache von geeigneten Mitarbeitern (Dienstweg einhalten) 

Fenster schliessen

Welche Wege zur externen Personalbeschaffung gibt es? 

-Ausschreibungen im Internet

-Stelleninserate in Printmedien/Fachzeitschriften

-Soziale Netzwerke

-Suchmaschinen (z.B. Google)

-Stellenvermitter

-Rav

-Auftritt an Hochschulen, Messen

-Plakatwerbung

-Radio und TV-Werbung

-Prämie für Empfehlung aussetzen

 

Fenster schliessen

In welche zwei Aufgabenbereiche lässt sich Social Recruiting aufteilen? 

Employer Branding: Das eigene Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber darstellen.

Activ Sourcing: Umschreibt die gezielte Suchr nach potenziellen Arbeitnehmern und deren aktive Ansprache durch Recruiter.

Bei erfolgreichem Social Recruiting bauen die beidrn Bereiche aufeinander auf. 

Fenster schliessen

Welche beiden Formeln können für ein Inserat genutzt werden? 

Die GIULIO-Formel und die AIDA-Formel