Lernkarten

Karten 26 Karten
Lernende 4 Lernende
Sprache Deutsch
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 02.06.2021 / 10.06.2021
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
Einbinden
0 Exakte Antworten 26 Text Antworten 0 Multiple Choice Antworten
Fenster schliessen

Was sind die Hauptaufgaben der VWL:

- beschreiben der wirtschaftlichen Vorgänge

- wirtschaftliche Vorgänge erklären

- Ablauf der Wirtschaft prognostizieren

- Ziele und Richtungen beeinflussen

Fenster schliessen

Was ist das Ziel aller Tätigkeiten der VWL überhaupt?

Die Zuteilung aller Ressourcen so zu gestalten, dass es der gesamten Bevölkerung gut geht.

Fremdwort Allokation

Das heisst genau, wir müssen uns in der VWL permanent mit knappen Ressourcen, mit der Knappheit, auseinandersetzten

 

Fenster schliessen

Was ist die "Vollständige Konkurrenz"?

Hier treffen viele Marktteilnehmer aufeinander, also viele Anbieter und Nachfrager. Es hat vergleichbare Güter und Preisrahmenbedingungen. Und es herrscht eine vollständige Transparanz der Information. 

Bsp. wissen alle Marktteilnehmer alles über die Vorgaben und Rahmenbedingungen. Ist das geströt (Bsp. Baubranche FAll Kanton GR) so ist das Gleichgewicht eines Marktes nicht mehr gegeben und keine Marktbarrieren!

Das ist die Marktform welche wir am meisten bei uns in der kapitalistisch aufgebauten Welt.

Fenster schliessen

Was versteht man unter einer Monopolistischen Konkurrenz?

Eine monopolistische Konkurrenz ist, wenn beispielsweise ein grosses Unternehmenb ein kleines aufkauft und dadurch eine Monopolstellung erlangt. Bsp. Coca Cola; dadurch schliesst man eine Konkurrenz aus und erreicht eine höhere Machtstellung. Siehe auch Marktkäufe zur Preisführerschaft von Marken wie Nestle, welche kleinere Firmen aufkauft.

Fenster schliessen

Typische Monople in der Schweiz?

Das Salzregal

 

Es dürfen nur zweiSalinen den Kantonen Streusalz (Winterdienst) anbieten und Kantone dürfen auch nur von Ihnen beziehen.

Fenster schliessen

Die Bedürfnispyraminde zeigt von unten nach oben die Bedürfnisse der Menschen auf. Warum ist die Reihenfolge von unten nach oben?

Die Bedürfnisse ergänzen isch in der Pyramide hierarchisch. Man geht immer von einer Stufe - von unten nach oben. Sind also bsp. die Grundbedürfnisse (Nahrung) nicht gedbackt, wird man sich nicht mit den Sicherheitsbedürfnisse befassen oder schon gar nicht mit der Selbstverwiklichung. Man geht von der einen Stude zur andern.

1 Grundbedürfnisse (Schlaf, Nahrung)

2 Sicherheitsbedürfnisse (Lohn, Versicherung)

3. Soziale Bedürnisse (Familie, Freunde, Verein)

4 Individuelbedürfnisse (Wertschätzung, Anerkennung im Job)

5 Selbstverwiklichung (Ferrari)

Fenster schliessen

Was sind unabsehbare Konsumwünsche?

Es sind allgemeine DL, Kleider, Lebensmittel, Versicherungen.

Je höher das Niveau eines Konsums, desto höher können die Konsumwünsche sich weiter steigern. Das Verlangen nach noch mehr, weils man sich allenfalls im Umfeld orientiert oder beeinflusst durch Werbung Social Media oder Freundeskreis.

Fenster schliessen

Verändern sich im Laufe des Lebens die Wünsche? Welche Gesetzmässigkeiten gibt es hier?

Ja sie ändern sich, weil auch der Mensch sich im Laufe der Zeit verändert und weiterentwickelt. Die Gesetzesmässigkeit ist also der stet Wandel.

Auch ein höherer Staus möchte man erzielen. Dafür braucht es eine positive Einstellung, dass man es auch Will.

Gestzesmässigkeit kann auch die Maslow Pyramide sein oder eben die Weiterentwicklung des Lebens, die nach neuen Wünschen ruft.