Premium Partner

Vinyasa Prüfungsvorbereitung

Sequencing, SG, Mixed Class, roter Faden

Sequencing, SG, Mixed Class, roter Faden


Kartei Details

Karten 23
Sprache Deutsch
Kategorie Sport
Stufe Andere
Erstellt / Aktualisiert 31.01.2021 / 20.11.2023
Lizenzierung Keine Angabe
Weblink
https://card2brain.ch/box/20210131_vinyasa_pruefungsvorbereitung_qzqG
Einbinden
<iframe src="https://card2brain.ch/box/20210131_vinyasa_pruefungsvorbereitung_qzqG/embed" width="780" height="150" scrolling="no" frameborder="0"></iframe>
Wie ist die Reihenfolge für das allgemeine Sequencing?

  1. 1. Einstimmung
  2. 2. Mobilisation - Erwärmung, Sonnengrüsse
  3. 3. Aktivierung - Flows, stehende Asanas und Balance
  4. 4. Dehnung & Spannung - sitzende Sequenz und Rückbeugen und Umkehrhaltung
  5. 5. Entspannung - Shavasana, Loslassen und Ruhen

Grundprinzipien zum Aufbau einer Vinyasa Yoga Stunde für Einsteiger&Mittelstufe sowie Fortgeschrittene: Reihenfolge

  1. Einstimmung (5-8')
  2. Erwärmung (10-15')
  3. Flows - stehende Asanas - Balance (20-25')
  4. Sitzende Asanas (15')
  5. Rückbeugen (8-10')
  6. Umkehrstellungen (10')
  7. Entspannung (10-12')

Einstimmung:

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Vermittlung von Ruhe, Ankommen, Fokus  

Mittels Fokus auf Körper und Atmung

(Balasana)

b) Vermittlung von Ruhe & Besinnung,

Mittels Atmung, erste Aktivierung der Bandhas 

(Balasana, Shavasana, Padmasana)

Erwärmung/ Warmup

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Mobilisation, Aktivierung Herz-Kreislauf, Körpergefühl

Warmup, Sonnengruss

Ab-und Auftauchen Uttanasana, Lunges back, langsam in SGA

b) Mobilisation, Aktivierung Herz-Kreislauf, Körpergefühl

Warmup, SGA/SGB

SG im Flow, Steigerung Intensität und Exaktheit in der Ausführung

Flows - stehende Asanas - Balance

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Bewegungsprogrammierung, Schaffen von physischen Grundlagen, Atemkoordination

kleine Auswahl von stehenden Asanas, viele Wiederholungen (Add on), die zum Teil in den Flow mit eingebaut werden

Virabhadrasana 1-3, Parshvakonsasana, Trikonasana, Padottanasana, Balance am Ende

b) Bewegungsprogrammierung auf hohem Niveau, Ausweitung von physischen Grenzen, Bewegungspräzision

Grössere Auswahl von stehenden Asanas, Wiederholung nicht mehr notwendig, das meiste in den Flow einbauen

Virabhadrasana 1-3, Parshvakonasana, Trikonansana, Padottanasana, Rotationen, Balance am Ende

sitzende Asana

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Bewegungsschulung, Intensivierung der Grundlagen, Atemerfahrung und Kontrolle

Kleine Auswahl an Asana, länger Verweildauer, um Position bewusst zu erfahren

Paschimottanasana, Navasana, Janu Shirasana, Drehsitz, Vorbereitung Rückbeugen

b) Bewegungsschulung auf hohem Niveau, tiefgreifende Öffnung - Einbauen 1/2 Vinyasas

Mehr Auswahl an Asanas, gezieltes Arbeiten (Schwerpunkte legen) oder grosse Bandbreite

Paschimottanasana, Lotusvariationen, Gebundene Vorbeugen, Evtl. Armbalance

Rückbeugen

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Überwindung von Hindernissen

Auswahl von wenig intensiver RB

Vogel, Bogen, kleines Kamel inkl. Ausgleich (Balasana)

b) Überwindung von Hindernissen

Auswahl intensiver RB

Kamel, ganzes Rad und Variationen

Umkehrsgellungen

a) Einsteiger&Mittelstufe

b) Fortgeschrittene

a) Beruhigung, maximale Wirkung, Endphase vor Entspannung

Klassische Abschlusssequenz oder Alternativen

Schulterstand, evtl. Pflug, Fisch

b) Beruhigung, maximale Wirkung, Endphase vor Entspannung

Klassische Auswahl oder Alternative

Schulterstand, Pflug, Fisch, Vorbereitung und Ausführung Kopfstand